Motorola: A1000 kommt nach Deutschland

Neben der Unterstützung zahlreicher Office-Funktionen bietet das A1000 eine 1,2-Megapixel-Kamera mit 8-fachem-Zoom und einen MP3-Player. Das 2004 auf dem 3GSM World Congress vorgestellte Handy soll hier zu Lande ab März erhältlich sein.

Das Triband-Handy A1000 kommt im Format eines Personal Digital Assistent. Das 117 x 59 x 18,7 mm große Gerät bringt 160 Gramm auf die Waage. Sein 208 x 320 Pixel großer TFT-Touchscreen stellt 65.536 Farben dar. Es greift auf 24 MByte Speicher zu, der sich durch einen externen Speicherkartenslot erweitern lässt.

A1000: Symbian-Smartphone mit Touchscreen. Quelle: Motorola.

Das UMTS-Smartphone ermöglicht das Betrachten von Word-, Excel-, PowerPoint- und PDF-Dateien. E-Mails lassen sich über den Touchscreen per Schrifterkennung oder per virtueller Tastatur verfassen. Anschluss an den PC oder an andere Endgeräte findet das Gerät via USB oder Bluetooth.

Als Betriebssystem kommt im A1000 Symbian 7.0 zum Einsatz. Zu den Besonderheiten des Geräts gehören laut Motorola Video-Streaming, -Playback und -Download sowie A-GPS (Assisted Global Positioning System). Das A 1000 wird voraussichtlich ab März für 849 Euro (ohne Mobilfunkvertrag) erhältlich sein. (bsc)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Handys

Preise und Händler