Minolta Dimage 7: DigiCam mit 5,24 Megapixel

Minolta bringt mit der Dimage 7 eine Digitalkamera mit 5,24 Megapixel auf den Markt. Für 1500 US-Dollar soll die DigiCam mit der derzeit größten Auflösung zu haben sein.

Minolta versteht die Dimage 7 noch als Consumer-Modell. Die US-Markteinführung ist für August geplant. Die Kamera bringt ein siebenfach optisches Zoom mit. Laut Minolta braucht die Kamera damit den Vergleich mit der 35mm-Welt nicht zu scheuen. Umgerechnet auf Kleinbildwerte seien Brennweiten zwischen 28 und 200 mm möglich.

Dimage 7: Ab August bringt Minolta die Digitalkamera Dimage 7 mit einer Auflösung von 5,24 Megapixel auf den Markt.

In der höchsten Auflösung von 2560 x 1920 Pixel sollte man das Motiv mit Bedacht wählen. Auf die mitgelieferte Compact-Flash-Karte passt in diesem Modus laut Hersteller genau ein Bild. Mit der Kamera lassen sich außerdem kurze Videosequenzen filmen. In der Auflösung von 320 x 240 Pixel sollen 90 Sekunden speicherbar sein. Die Vorschau liefert ein LCD mit einer Diagonalen von 1,8 Zoll. Optional schaltet die Kamera von der LCD-Ansicht auf den elektronischen Sucher um, wenn der Benutzer die Kamera vors Auge hält.

Den Anschluss zum PC/Notebook findet die Dimage 7 via USB, zudem bringt sie TV-Out zum Anschluss an TV-Geräte mit (NTSC/PAL). Kabel für beide Anschlussmöglichkeiten sind im Lieferumfang enthalten. (uba)