Microsofts WMA im Rio 500

Microsoft zeigt auf der Comdex eine Version des Diamond Rio 500 mit einem WMA- (Windows Media Audio)-Decoder.

Als Vorteil gegenüber dem Rio mit MP3-Decoder gibt Microsoft die erheblich geringere Dateigröße von WMA gegenüber MP3 an. Microsoft zeigt auf der Comdex einen ersten, handgefertigten Prototyp des Rio 500 mit WMA-Unterstützung. Mitte nächsten Jahres soll das Feature zusätzlich zum MP3-Decoder in allen Rio-Playern enthalten sein.

Noch in Handarbeit gefertigt: Rio 500 mit WMA-Wiedergabe.

Auch Sony will in Zukunft WMA in seinen portablen Playern unterstützen: Der ebenfalls auf der Comdex vorgestellte Memory Stick Walkman soll nach einer Übereinkunft von Microsoft und Sony in Zukunft ebenfalls Windows Media Audio wiedergeben können. (mhe)