Messaging

Microsoft verbindet Skype und Lync

Microsoft startet heute die angekündigte plattformübergreifende Kommunikation zwischen Skype und Lync.

Während der übernommene Service Skype aus der Endkundenwelt kommt, ist Lync Microsofts Unified-Communications-Lösung für Unternehmen.

Lync-Kontakte lassen sich nun aus Skype heraus anchatten und -rufen.
Lync-Kontakte lassen sich nun aus Skype heraus anchatten und -rufen.
Foto: Microsoft

Zunächst mit den aktuellen Desktop-Programmen von Skype für Windows und Mac ist nun der Brückenschlag Richtung Lync möglich. Dazu muss man sich in Skype mit einer Microsoft-ID anmelden. Wie das genau geht, beschreibt Microsoft in einem Blogpost.

Anschließend kann man Lync-Kontakte über die zugehörige E-Mail-Adresse finden und hinzufügen. Sobald die Kontaktanfrage genehmigt ist, kann man sie aus Skype heraus anchatten und -rufen. Videotelefonie ist bis jetzt aber noch nicht möglich; auch werden Office-365-Konten bei der Anmeldung nicht als Microsoft-Konto akzeptiert.(Computerwoche/mje)