MicroSD-Karte vor Zertifizierung

SanDisk hat mit der TransFlash Memorycard ein neues Speicherkartenformat entwickelt, das bald zur Familie der SD-Karten (Secure Digital) gehören soll. Die Zertifizierung steht in Kürze bevor.

Hinter TransFlash steht der neue Vorschlag für einen Industriestandard namens MicroSD, den SanDisk vor wenigen Wochen der SD Association vorstellte. Der Standard soll noch in diesem Frühjahr endgültig verabschiedet werden und dann als Lizenzversion allen Mitgliedsfirmen der SD Association zur Verfügung stehen.

TransFlash oder MicroSD ist wesentlich kleiner als die bisherigen SD-Formate. Mit Außenabmessungen von 15 x 11 Millimetern und einer Bauhöhe von 1 Millimeter ist die MicroSD-Karte ähnlich klein wie eine SIM-Karte aus dem Mobiltelefonmarkt.

Winziger Speicher: TransFlash-Karten sind selbst im Vergleich zu den MiniSD-Cards deutlich kleiner. (Quelle: SanDisk)

Die Speicherkapazitäten der Karten variieren zwischen 64 und 128 MByte. Die MicroSD-Karten sollen kompatibel zu den anderen SD-Formaten sein und mit Hilfe eines Adapters auch in den herkömmlichen SD-Slots ausgelesen werden. SanDisk rechnet damit, dass MicroSD zukünftig als Standard für Mobiltelefone gilt. (fba)

Aktuelle Storage-Entwicklungen finden Sie auf über 210 Seiten in unserem tecCHANNEL-Compact "Storage-Technologie", das Sie online zum Vorzugspreis von 8,90 Euro bestellen oder für 4,90 Euro als PDF downloaden können. In unserem Premium-Bereich gibt es weitere tecCHANNEL-Compact-Ausgaben kostenlos zum Download.

tecCHANNEL Buch-Shop

Literatur zum Thema Hardware

Titelauswahl

Titel von Pearson Education

Bücher

PDF-Titel (50% billiger als Buch)

Downloads