Mehr Komfort im Internet

Von der Vermittlung und dem Transport von Sprachverbindungen über IP-Netze versprechen sich die Telefongesellschaften enorme Kostenvorteile. Ziel ist es, Internet-Telefonie genauso komfortabel zu gestalten, wie es der Anwender bereits von traditionellen Telefonnetzen kennt. Der Einsatz von IN-Technik (Intelligente Netze) soll dies ermöglichen.

Von: Hartmut Nehme

Der anhaltende Preisverfall bei traditionellen Telefonnetzen zwingt die Carrier, die Internet-Telefonie mit weiteren Merkmalen der Komforttelefonie anzureichern. Welche technischen Erweiterungen hierfür notwendig sind, soll ein Vergleich mit der Architektur von Intelligenten Netzen (IN) aufzeigen.

Derzeit werden vorwiegend die Servicerufnummern 0130 (0800), 0180 und 0190 über Intelligente Netze bereitgestellt. Hierbei drückt die Telefonnummer nicht die physikalische Präsenz (Ortsnetz) des Teilnehmers aus, sondern ist vielmehr eine logische Nummer, welche das jeweilige Tarifmodell widerspiegelt. Der Anrufer zahlt dabei für den ihm zur Verfügung gestellten Mehrwertdienst.

Foto:

IN-Dienste bieten derzeit in Deutschland alle größeren Telefongesellschaften, wie beispielsweise Deutsche Telekom AG, Mannesmann Arcor oder Viag Interkom, an.