Manuelles Update für den SLOS

Der mit dem Compact 04/03 und als Download bei tecCHANNEL ausgelieferte SuSE Linux Office Server weist inzwischen einige ärgerliche Sicherheitslücken auf. Die lassen sich jedoch durch ein manuelles Update stopfen.

Mit dem tecCHANNEL-Compact 04/2003 haben wir einen vollwertigen SuSE Linux Office Server (SLOS) ausgeliefert. SuSEs damals gerade auslaufendes Office-Server-Komplettpaket ist auf starke Resonanz gestoßen: Zahlreiche Leser haben das inzwischen durch den Nachfolger SuSE Linux Standard Server abgelöste Produkt installiert.

Der Sinn und Zweck des Angebots - eine kostenlose Möglichkeit, den SLOS auf die Tauglichkeit zur eigenen Verwendung zu prüfen - wurde durch einige nachträglich entdeckte Sicherheitslücken allerdings teilweise relativiert. Auf Grund der Lizenzbestimmungen, die keinerlei Update für die im tecCHANNEL-Compact gelieferte Version vorsehen, hegen einige Leser nicht ganz zu Unrecht gewisse Bedenken hinsichtlich des Testeinsatzes. Andere kommen gar erst jetzt zu einer Installation des SuSE Linux Office Server und wollen vorher zumindest die gröbsten Löcher gestopft wissen.

Ohne Zugriff auf SuSEs Update-Pakete existiert jedoch kein "Königsweg" für eine Aktualisierung der SLOS-Pakete. Mit etwas Handarbeit allerdings lassen sich die ärgerlichsten Sicherheitslücken mit Hilfe von frei verfügbaren Quellen und Paketen stopfen.

Über 230 Seiten Linux: Weitere Artikel zu den Themen Linux, Apache, MySQL, PHP finden Sie in der neuen Ausgabe von tecCHANNEL-Compact.
Über 230 Seiten Linux: Weitere Artikel zu den Themen Linux, Apache, MySQL, PHP finden Sie in der neuen Ausgabe von tecCHANNEL-Compact.

Dieser Workshop ist ein Auszug aus dem aktuellen tecCHANNEL-Compact "LAMP - Linux, Apache, MySQL, PHP", dass Sie versandkostenfrei direkt in unserem Online-Shop bestellen können. Das Inhaltsverzeichnis dieser Compact-Ausgabe gibt es hier als PDF-Dokument. Ausführliche Infos zum tecCHANNEL-Compact "LAMP - Linux, Apache, MySQL, PHP" finden Sie hier.