Mac mini: Apple im Kleinformat

Mit dem Mac mini hat Apple seinen bisher kleinsten und preiswertesten Rechner vorgestellt. Der Mac im Miniaturformat bringt gerade einmal 1,3 kg auf die Waage und ist für weniger als 500 Euro zu haben.

Nicht nur der günstigste, sondern auch der kleinste Mac aller Zeiten soll der Mac mini sein. Das Gehäuse aus gebürstetem Aluminium misst nur 16,5 Zentimeter im Quadrat und ist fünf Zentimeter hoch. Der ganze Mac mini bringt 1,3 kg auf die Waage. Apple erreicht diese Werte unter anderem durch den Einsatz von Notebook-Komponenten. Leistungsmäßig wird die schnellere Konfiguration mit maximal 1,42 GHz lediglich von aktuellen Highend-Powerbooks, allen G5-Macs und einigen Dual-G4-Powermacs übertroffen.

Formatfrage: Der Mac mini misst 16,5 Zentimeter Seitenlänge und ist fünf Zentimeter hoch.
Formatfrage: Der Mac mini misst 16,5 Zentimeter Seitenlänge und ist fünf Zentimeter hoch.

Apple bietet zwei Versionen des Mac mini an, die sich nur in der Leistungsfähigkeit der Hardware-Ausstattung unterscheiden. Der 1,25-GHz-Mac mini mit der Modellbezeichnung M9686 steht mit 489 Euro im Apple Store, die 1,42-GHz-Variante kostet 589 Euro. Mit dem Mac mini möchte Apple PC-Besitzer zum Umsteigen bewegen. Demzufolge liefert Apple das Gerät ohne Monitor, Tastatur und Maus aus. Entsprechend vorhandene Hardware soll sich am Mac mini nutzen lassen.