LG stellt Internet-Waschmaschine vor

LG Electronics hat die Produktpalette mit internetfähigen Haushaltsgeräten um eine Waschmaschine erweitert. Die Waschmaschine kann via PC auf eine eigene Homepage zugreifen, und neue Waschprogramme und sonstige Updates herunterladen.

Mit der Serienreife rechnet LG Electronics    "irgendwann" im nächsten Jahr. Anders als der von LG im Juni vorgestellte Internet-Kühlschrank, kann die Waschmaschine keinen direkten Zugang zum Internet herstellen. Sie braucht mangels eingebautem Modem eine Leitung zum Laptop oder PC. Einmal eingeloggt lässt sich über ein 4,2-Zoll-Display auf einer eigens für die Maschine konzipierten Homepage nach neuen Programmen suchen. Den Download speichert die Maschine in einem 4-MBit-Flash-Speicher.

Die Waschmaschine von LG Electronics kann mit dem Internet verbunden werden, um neue Waschprogramme zu laden.

Über den Preis der Waschmaschine ist derzeit nichts bekannt. LG will nach eigenen Angaben drei Jahre Entwicklungsarbeit und 3,5 Millionen US-Dollar in die Waschmaschine investiert haben. Derzeit beschäftigt man sich mit einer Heimnetzwerk-Lösung für die Maschine. Hausfrau oder -mann soll die LG Turbo Drum Washing Machine dann fernsteuern können. Das nächste Produkt wird eine Mikrowelle mit Internetzugang sein, die neue Rezepte aus dem Web zieht. (uba)