Laserdrucker im Vergleich

Monochrome Laserdrucker für Arbeitsgruppen sind auf hohe Seitenleistungen ausgelegt, verrichten in der Regel jahrelang ihren Dienst und benötigen im besten Fall selten Benutzer- oder gar Administratoreingriffe.

Schnell, unkompliziert und günstig sollen sie laut Hersteller die Dokumente von Arbeitsgruppen mittlerer Größe zu Papier bringen. Im dritten Quartal 2006 wurden laut IDC in Deutschland rund 336.000 Laserdrucker verkauft. Der Anteil der farbfähigen Laserdrucker am Gesamtmarkt ist weiter gestiegen, dennoch entfallen noch rund 79 Prozent auf monochrome Geräte. Innerhalb dieser Kategorie gehören die leistungsfähigeren Geräte zu den absatzstärksten.

HP LaserJet P3005: Mit einer nominellen Druckgeschwindigkeit von 33 Seiten pro Minute eignet sich der Laserdrucker für Arbeitsgruppen.
HP LaserJet P3005: Mit einer nominellen Druckgeschwindigkeit von 33 Seiten pro Minute eignet sich der Laserdrucker für Arbeitsgruppen.

Dies mit gutem Grund, gerade Administratoren wissen die unscheinbaren Dienstleister zu schätzen. Sie erfordern weniger Benutzereingriffe als die farbfähigen Kollegen – schon aufgrund der Singularität des Verbrauchsmaterials. Darüber hinaus ersparen die monochromen Drucker dem Administrator das Management hinsichtlich der Farbdruckkosten beziehungsweise Farbfunktionalität – etwa über Zugriffslisten. Ein Vergleich von Produkten des genannten Segments liefert Ihnen der Beitrag Test: Laserdrucker für Arbeitsgruppen. (mje)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Laserdrucker

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Hardware

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Hardware

Preisvergleich

Laserdrucker