Kleinst-Drucker für PDAs

Den laut eigenem Bekunden flachsten Drucker der Welt will Brother mit dem MW-100 auf den Markt bringen. Zielgruppe sind Besitzer von PDAs, deren Geräte mit Pocket PC2002 arbeiten.

Der MW-100 von Brother misst gerade mal 17,5 x 100 x 160 mm (H x B x T) und soll inklusive Papier und Batterien 300 Gramm auf die Waage bringen. Die Ausgabe erfolgt mit maximal 300 x 300 dpi unter Thermodruck auf Medien des A7-Formats (74 x 105 mm). Den maximalen Druckbereich beziffert Brother mit 69 x 100 mm. Die gedruckte Seite soll nach 15 Sekunden vorliegen. Mit den PDAs kommuniziert der Drucker per IrDA oder USB. Von Mobiltelefonen mit IrDA-Schnittstelle nimmt der MW-100 keine Druckinstruktionen entgegen. Das vorläufige Datenblatt nennt als unterstützte Betriebssysteme Pocket PC und Pocket PC 2002 sowie alle aktuellen Desktop-Windows-Versionen.

Mobiler Druck: Der MW-100 soll PDAs mit Pocket PC2002 als Ausgabependant zur Seite stehen.

Die Papierkassetten im A7-Format gibt es bis zu einer Kapazität von bis zu 50 Blatt, Etiketten sollen gleichfalls verfügbar sein. Für die Lebensdauer des Akkus gibt Brother eine Druckleistung von mindestens 100 Seiten an. Die Markteinführung in Deutschland ist für den Januar 2003 anvisiert, der Preis soll sich um die 300 Euro bewegen. Einen Test von PDAs mit Pocket PC2002 finden Sie hier. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Thermodrucker

Preise & Händler