Kingston: Erstes DDR2-Speichermodul für 750 MHz

Kingston kündigte am heutigen Donnerstag die HyperX-DDR2-Speichermodule an. Laut Hersteller sind die DIMMs ab sofort in limitierter Stückzahl verfügbar.

Die neuen HyperX DDR2 unbuffered DIMMs sind laut Kingston mit einer Speicherkapazität von bis zu 1 GByte verfügbar. Im Entwicklungslabor will Kingston auch Tests bis 866 MHz erfolgreich absolviert haben.

Schick: Das erste Bild der neuen Module. (Quelle: Kingston)

Die Preise beginnen bei 107 Euro für das 256 MByte große Modul und enden bei 242 Euro für das 1-GByte-DIMM (derzeitige unverbindliche Preisempfehlungen des Herstellers). Das Dual-Channel-Kit mit insgesamt 2 GByte kostet 358 Euro.

Kingston nennt folgende gemeinsame Daten für die Module:

Getestet bei 750 MHz 1,9 Volt Betriebsspannung Latency Timings: 4-4-4-12-1

Bei der DDR2-Speichertechnologie handelt es sich um eine Weiterentwicklung des DDR-SDRAM-Standards. DDR2 überträgt Daten unverändert zu DDR-SDRAM mit steigender und fallender Taktflanke. Mit einem 4-Bit-Prefetch erreichen die DDR2-Module gegenüber den herkömmlichen DDR-Speichern bei gleicher interner Taktfrequenz die doppelte externe Bandbreite. Dadurch kann die Core-Frequenz der DDR2-Speicherchips gegenüber den herkömmlichen DDR-Bausteinen reduziert werden. Somit bietet DDR2 genug Potenzial für höhere Core-Taktfrequenzen und damit verbundene höhere Speicherbandbreiten.

Ausführliche technische Details finden Sie in dem tecCHANNEL-Artikel "Arbeitsspeicher: Die neuen Standards im Überblick" sowie hier. (mec)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Speichermodule

Preise und Händler