Kein Scherz: 1&1 führt Zwangsumleitung auf Werbeseite bei DSL-Zugängen ein

In den nächsten Tagen wird der Internet Provider 1&1 sukzessive die bestehenden DSL-Anschlüsse umstellen. Ab dann landet man nach jedem Login beim ersten Zugriff auf eine Website auf dem 1&1-Portal mit einer “großen Anzahl von Shopping- und Service-Angeboten wie Automarkt, Single-Börse, Jobsuche, Lotto-Service, DVD-Verleih“.

Derzeit erhalten die DSL-Kunden von 1&1 eine E-Mail ihres Providers mit der Ankündigung „Wir schalten Sie jetzt frei für das 1&1 Portal!“. Zu den Vorteilen soll neben „Informationen rund um die Uhr“ auch die Möglichkeit gehören, „preiswert einzukaufen“. Von Handy über Computer bis zu Reisen will 1&1 alles auf seinem neuen Portal anbieten, was Umsatz im Web verspricht.

Hier geht es weiter: Nach der Entführung kommt man oben rechts zur gewünschten URL. (Quelle: 1&1)
Hier geht es weiter: Nach der Entführung kommt man oben rechts zur gewünschten URL. (Quelle: 1&1)

Stutzig macht jedoch der Hinweis in der E-Mail, die Umstellung erfolge automatisch. „Danach wird das 1&1 Portal Ihnen als erste Seite nach einem Aufruf präsentiert. Sollten Sie zu Ihrer gewünschten Seite weitersurfen wollen, finden Sie oben rechts einen entsprechenden Link“, so die 1&1-Kundeninformation.