Jetzt mit VoIP: Linksys-Router unter fremder Flagge

IP-Telefonie ist voll im Trend. Im Update unseres Artikels über Firmware-Alternativen für Linksys-Router zeigen wir Ihnen mit der Firmware SIPatH, wie Sie den WRT54GS gratis zu einem kompletten VoIP-Gateway aufrüsten.

Der DSL-WLAN-Router WRT54GS von Linksys fiel im vorangegangenen Test nicht gerade durch ausgeklügelte Firmware auf. Allerdings stellt Linksys den nötigen Quelltext unter der freien Lizenz GPL zur Verfügung. Open-Source-Entwickler erhalten damit die Grundlage, um die Funktionen des Routers zu erweitern und anzupassen. Inzwischen gibt es diverse Gruppen, die an alternativen Firmwareversionen arbeiten. Dieser Artikel beleuchtet die neuen Funktionen in diesen Entwicklungen. Dabei stellen wir sowohl die Arbeit von Fremdentwicklern als auch die aktuelle Version von Linksys vor.

Linux inside: Linksys hat die Quellcodes der Router-Firmware unter die freie Lizenz GPL gestellt. Inzwischen arbeiten mehrere Entwickler an alternativen Versionen.
Linux inside: Linksys hat die Quellcodes der Router-Firmware unter die freie Lizenz GPL gestellt. Inzwischen arbeiten mehrere Entwickler an alternativen Versionen.

Vor dem Einspielen einer neuen Betriebssoftware sollten Sie allerdings einige grundlegende Informationen beachten. Der Flash-Vorgang sollte in jedem Fall nur über eine kabelgebundene Verbindung durchgeführt werden. Der Grund ist, dass bei einem Update-Vorgang oft die WLAN-Verbindung aussetzt. Geschieht dies, werden meist nicht alle notwendigen Daten übertragen, das Update schlägt fehl. Aus demselben Grund darf während des gesamten Vorgangs weder das Gerät zurückgesetzt noch die Stromversorgung zum Router unterbrochen werden.

Gelingt es nicht, die neue Firmware fehlerfrei einzuspielen und zu initiieren, ist das Gerät mit hoher Wahrscheinlichkeit unbrauchbar. Das Einspielen des neuen Betriebssystems geschieht stets auf eigene Gefahr. Weder tecCHANNEL noch die Autoren der jeweiligen Versionen übernehmen die Garantie, wobei die offizielle Firmware allerdings eine Ausnahme bildet.

Sollte ein Update schief gehen, finden Sie im Abschnitt "Router-Rettung" eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um im Notfall dennoch einen Rettungsversuch durchzuführen.