Jeder dritte Haushalt hat einen Breitbandanschluss

Nach Angaben des BITKOM hat jeder dritte Privathaushalt in Deutschland einen Breitbandanschluss ins Internet. Diese Marke sei Anfang Oktober erreicht worden.

Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich die Zahl der schnellen Internet-Anschlüsse verdoppelt. „Der zunehmende Wettbewerb und der technologische Fortschritt haben für fallende Preise bei gleichzeitig höheren Bandbreiten gesorgt“, sagt Jörg Menno Harms, Vizepräsident des BITKOM. Der Verband schätzt, dass Ende dieses Jahres 35 Prozent der Haushalte Breitbandzugang haben werden, Anfang 2009 verfüge gar jeder zweite Haushalt über einen entsprechenden Anschluss. Harms: „Damit würde das Ziel der Bundesregierung realisiert, deutlich vor 2010 die 50-prozentige Breitbandquote bei den privaten Haushalten zu erreichen.“

Status quo: Jeder dritte Haushalt verfügt über einen Breitband-Anschluss. (Quelle: BITKOM)
Status quo: Jeder dritte Haushalt verfügt über einen Breitband-Anschluss. (Quelle: BITKOM)

Trotz des starken Wachstums liegt Deutschland im internationalen Vergleich nur im hinteren Mittelfeld. So betrug nach Angaben der OECD im Juni 2006 der Anteil der Haushalte mit Breitbandanschluss in Südkorea 71 Prozent, in Dänemark 63 Prozent, Großbritannien 47 Prozent und selbst in Spanien 40 Prozent. Derzeit gelten in Deutschland Übertragungsraten von über 384 Kilobit pro Sekunde als Breitband.

Leistungsstarke Internet-Verbindungen basieren in Deutschland noch überwiegend auf DSL. Aber auch die TV-Kabelnetze werden derzeit verstärkt für die schnelle Datenübertragung ausgebaut. In dünn besiedelten Regionen rechnet sich der Ausbau jedoch vielfach nicht. Dort gelten drahtlose Technologien wie UMTS und WiMAX als Hoffnungsträger. Die Bundesnetzagentur hat vor wenigen Tagen die Konsultation zur Frequenzvergabe für WiMAX abgeschlossen, sodass die Versteigerung in den nächsten Wochen erfolgen wird, tecCHANNEL berichtete. Der Auf- und Ausbau des flächendeckenden Breitbandzugangs habe entscheidenden Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Die Breitbandtechnologie wird nach OECD-Schätzungen bis zum Jahr 2011 ein Drittel zum Produktivitätszuwachs in den Industrieländern beitragen. (mje)

Sie interessieren sich besonders für Telekommunikation? Dann abonnieren Sie doch den kostenlosen Newsletter „Mobile Kommunikation“ von tecCHANNEL. Er wird in der Regel zweimal pro Woche am Dienstag und Donnerstag verschickt und enthält nur die für die Themengebiete Mobile Computing, Internet und Telekommunikation relevanten News und Beiträge von tecChannel.de. So sparen Sie Zeit und sind trotzdem voll informiert. Hier geht es zur Newsletter-Seite.

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema DSL-Modems

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Hardware

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Hardware

Preisvergleich

DSL-Modems