JavaOne: Nokia unterstützt jetzt auch Eclipse

Mit Nokia kann die beständig wachsende Eclipse-Community ein kommerzielles Schwergewicht als neues Familienmitglied begrüßen. Zur JavaOne kündigten die Finnen eine neue Version des zentralen Entwicklungstools "Nokia Developer’s Suite for J2ME, Version 2.2" (NDS) an.

Das Tool kann wie bisher entweder "stand-alone" oder als Plug-in in kommerziellen IDEs wie Borland JBuilder, IBM WebSphere oder Sun One eingesetzt werden kann, um mobile J2ME-Applikationen in Kombination mit den Nokia-spezifischen Geräte-SDKs zu entwickeln. Mit der Version 2.2 kommt der Support von Eclipse hinzu.

Nokia kündigte bei der JavaOne zudem an, dass ab sofort alle Endgeräte-SDKs auch unter Eclipse als Plug-in genutzt werden können. Derzeit ist NDS V 2.2 ausschließlich für die zahlenden Nokia-Pro-Mitglieder verfügbar. Das Tool soll aber bis August allen Forum-Nokia-Mitgliedern (kostenlose Anmeldung) zur Verfügung stehen. Das ebenfalls neu vorgestellte Nokia Mobile Server Services SDK, eine serverseitige Komponenten-Suite zum Aufbau von mobilen Messaging-, Location- und Presence-Lösungen, unterstützt ebenfalls Eclipse. (Jürgen Fey/uba)

tecCHANNEL Buch-Shop

Literatur zum Thema Software-Entwicklung

Titelauswahl

Titel von Pearson Education

Bücher

PDF-Titel (50 % billiger als Buch)

Downloads