Startup Expertiger

IT-Support dank Crowdsourcing

Ist man im Freundes- und Familienkreis einmal als Computerfachmann etabliert, kann man sich vor Hilferufen kaum noch retten. So erging es auch den beiden Expertiger-Gründern Lutz Küderli und Stefan Gersmann.

Als Informatikstudenten der TU München waren sie prädestiniert für die Rolle des Helfers in der PC-Not. Auch während ihrer langjährigen Tätigkeit in der Unternehmensberatung riss der Strom an Anfragen nicht ab. Die Suche nach einem IT-Dienstleister, der ihnen diese Aufgabe schnell und einfach abnehmen könnte, verlief allerdings ergebnislos. So füllten die beiden die Marktlücke mit der Gründung von Expertiger im Juli 2013 selbst - und krempelten damit den Markt für IT-Support um.

Internet-Dienst für schnelle und einfache Computerhilfe

Außer der Nachfrage beim befreundeten Computerfachmann bleibt einem bei Computerproblemen meist nur der Gang zum PC-Service oder die Suche in Hilfeforen im Netz. Keine dieser Alternativen verspricht jedoch eine schnelle und unkomplizierte Lösung des Problems. Auch sind meist weder die Qualifikation noch die Vorgehensweise des Dienstleisters transparent. Diesen Anforderungen soll Expertiger gerecht werden. Ein crowdbasiertes Modell bringt qualifizierte Spezialisten und Privatnutzer aus ganz Deutschland zusammen.

Lutz Küderli gründete zusammen mit Stefan Gersmann das Unternehmen Expertiger.
Lutz Küderli gründete zusammen mit Stefan Gersmann das Unternehmen Expertiger.
Foto: Expertiger

Die Experten lösen die Probleme sofort am Telefon und per Fernwartung. Dazu schalten sie sich mittels eines Support-Tools direkt auf den Rechner des Kunden. Dieser kann sich entspannt zurücklehnen und die Schritte zur Lösung live mitverfolgen. So wird genau die Transparenz erreicht, die klassische Modelle nicht erreichen können. Die Verbindung ist selbstverständlich verschlüsselt und kann vom Nutzer jederzeit getrennt werden. Die Qualität der Supporter wird dabei beim Onboarding überprüft und ist dank Kundenfeedback für Besucher der Homepage schnell erkennbar. Darüber hinaus kann Expertiger genau zuordnen, welcher Spezialist zum vorliegenden Problem passt. Besucht beispielsweise ein Kunde mit einem Mac die Plattform, so landet er automatisch bei einem Apple-Experten.

Schwierige Suche nach Investoren

Schon während der Entwicklung des Prototypen wurde schnell die größte Herausforderung deutlich: Die Balance zwischen Theorie und Praxis. Neben den vielen Pendelfahrten zwischen dem Standort München und der Investorenhochburg Berlin war vor allem der eigene Übereifer zur Geschäftsplanung enorm zeitintensiv. War der Business Case zwar schon sehr umfangreich, stockte es noch an der Entwicklung der Plattform. Mit einem ansehnlichen Produkt konnten die beiden Gründer schließlich das Interesse der Investoren wecken. Doch wieder sollte es nicht sein, die Zusammenarbeit mit Business Angel kam nicht zustande.

Stefan Gersmann, Mitbegründer von Expertiger.
Stefan Gersmann, Mitbegründer von Expertiger.
Foto: Expertiger

Zu den ausbleibenden Investoren kamen die üblichen Start(up)schwierigkeiten: Umzüge, Probleme bei der Mitarbeiterakquise und gefragtes Improvisationstalent in höchstem Maße. In der Testphase beantworteten die beiden Unternehmensgründer alle Supportanfragen noch selbst. Das kostete zwar enorm viel Zeit, zahlte sich aber beim Kundenfeedback aus, das aus durchweg positiven Rückmeldungen zum Service von Expertiger bestand. Mit diesen Erfahrungen gelang es Lutz Küderli und Stefan Gersmann, ihre Soforthilfe-Plattform marktreif auszubauen und namhafte Investoren für sich zu gewinnen. Mit der Seedfinanzierung Ende 2013 konnte das Unternehmen bereits die Menge an Kunden und Anbietern aufbauen, die für ein Marktplatzmodell nötig war.

Den bislang größten Schritt machte das Startup in Sachen Partnergeschäft. Während ursprünglich vor allem privater Support angedacht war, werden individuell zugeschnittene B2B-Modelle immer wichtiger für das Unternehmen. So erweitert Expertiger beispielsweise bereits den unternehmenseigenen Kundensupport von IT-Unternehmen, Telekommunikationsanbietern und Softwareherstellern.

Seit Februar 2014 bietet das Startup Expertiger professionelle PC-Hilfe für Privatkunden und Kleinunternehmer bei Themen rund um den Computer.
Seit Februar 2014 bietet das Startup Expertiger professionelle PC-Hilfe für Privatkunden und Kleinunternehmer bei Themen rund um den Computer.
Foto: Eric Kilby - Wikimedia Commons

Über 100 Experten und große Pläne

Heute bietet Expertiger schon den Service von über 100 IT-Spezialisten an, mit deren Hilfe schon mehreren Tausend Kunden erfolgreich geholfen werden konnte. Weiterhin besteht ein überregionales Netzwerk für Vor-Ort-Services. So können auch die Probleme schnell und zuverlässig behoben werden, die sich nicht per Fernwartung lösen lassen.

Das wichtigste Ziel der Gründer Lutz Küderli und Stefan Germann ist es, Ihren Service noch präsenter zu machen. Expertiger soll sich bei Endkunden als zentraler Ansprechpartner für Computerprobleme etablieren und seinen Ruf als kompetenter Partner für verschiedenste Unternehmen im IT-Bereich weiter ausbauen.