IDF: Zahlreiche finale USB 2.0 Produkte

USB 2.0 Host- und Device-Controller sind fertig. Zahlreiche Hardwarehersteller haben auf dem IDF produktionsreife USB 2.0-Produkte vorgestellt.

Genau zwei Jahre, nachdem die USB 2.0 Promotersgroup auf dem IDF gegründet wurde, sind die ersten USB-2.0-Produkte marktreif. Zu den Vätern des mit 480 MBit/s 40-mal schnelleren Busses zählten Lucent, Compaq, HP, Intel, Microsoft, NEC und Philips.

USB 2.0 nutzt derzeit nur Peripherie, die von die hohen Übertragungsrate auch wirklich Gebrauch machen kann: Scanner, externe Festplatten, CD-Brenner und DVD-Laufwerke.

Endlich: Schnelle externe Festplatten und Brenner mit mehr als 6facher Geschwindigkeit werden mit USB 2.0 möglich.

Das auf dem Foto zu sehende CD-RW-Laufwerk soll problemlos mit 12facher Geschwindigkeit Brennen und auch beim Lesen die volle Geschwindigkeit nutzen. Ein ebenfalls ausgestellter USB-2.0-Scanner konnte seine Leistung sogar live unter Beweis stellen: 10 Sekunden für einen 600-dpi-Din-A4-Farbscann.

Die Aussteller gehen davon aus, erste Produkte bis Mitte des Jahres im Handel zu haben. Bis zum Weihnachtsgeschäft soll dann der Rubel mit USB 2.0 richtig rollen Mehr Details zu USB 2.0 lesen Sie in diesem Report. (ala)