IDF: Quad-Core-CPU Clovertown im Betrieb + Benchmark

Intel demonstriert auf dem Intel Developer Forum den Quad-Core-Prozessor „Clovertown“ inklusive erster Performance-Angaben. Die Server-/Workstation-CPU basiert auf der Core-Architektur und verwendet die Bensley-Plattform.

Der neue Quad-Core-Chip mit dem Codenamen "Clovertown" wird laut Intel im ersten Quartal 2007 erhältlich sein. Der Server-/Workstation-Prozessor für Systeme mit zwei Sockel basiert auf der neu entwickelten Core-Microarchitecture in 65-Nanometer-Bauweise.

Der Clovertown-Prozessor setzt sich aus zwei Woodcrest-Dies in einem Multi-Chip-Verfahren zusammen. Die zwei Woodcrest-Siliziumplättchen nehmen in einem Gehäuse Platz und sind über einen gemeinsamen Prozessorbus verbunden. Alle vier Cores des Covertown – je zwei pro Die – kommunizieren mit dem Chipsatz somit über einen FSB.

Quad-Core-Trio: Intels Clovertown, Clovertown MP (beide für Server) sowie Kentsfield (Desktop) setzen sich jeweils aus zwei Dual-Core-Siliziumplättchen zusammen. Alle CPUs basieren auf der Core-Architektur.
Quad-Core-Trio: Intels Clovertown, Clovertown MP (beide für Server) sowie Kentsfield (Desktop) setzen sich jeweils aus zwei Dual-Core-Siliziumplättchen zusammen. Alle CPUs basieren auf der Core-Architektur.

Intel Clovertown ist wie Woodcrest (Launch im dritten Quartal 2006) für den Einsatz in der Xeon-Plattform „Bensley“ vorgesehen. Der Quad-Core-Prozessor verwendet somit den LGA771-Steckplatz der Xeon-5000-CPUs „Dempsey“, die im zweiten Quartal 2006 vorgestellt werden. Die Dual-Core-CPU Dempsey basiert noch auf der NetBurst-Architektur.

Die Quad-Core-CPU Clovertown wird Intel in Versionen mit 80 Watt TDP sowie als „Performance Optimized“ mit maximal 120 Watt TDP vorstellen. Der Dual-Core-Prozessor Woodcrest genehmigt sich maximal 80 Watt. Zum Vergleich: Der 65-nm-NetBurst-Prozessor Xeon 5070 „Dempsey“ mit 3,46 GHz Taktfrequenz ist mit 130 Watt spezifiziert.

Neben dem Clovertown für 2-Sockel-Systeme zeigte Intel noch einen Clovertown MP, ohne nähere Angaben über die CPU zu machen. Diese Quad-Core-CPU nimmt wahrscheinlich in der aktuellen Truland-Plattform der Xeon-7000-Prozessoren für Mehrwegesysteme Platz.