IDF: Core 2 Extreme Quad-Core mit 2,66 GHz

Vor dem Start des Intel Developer Forum konnte tecCHANNEL neue Details zum ersten Quad-Core-Prozessor für Desktop-PCs erfahren. Der Core 2 Extreme Quad-Core arbeitet mit 2,66 GHz Taktfrequenz, einem FSB1066 und fordert zum Übertakten auf.

Bereits Mitte November – Gerüchten zufolge am 13.11. – soll Intels erste Desktop-CPU mit vier Kernen vorgestellt werden. Offiziell spricht Intel vom vierten Quartal 2006. In von tecCHANNEL bereits vorab eingeblickten Präsentationen zum IDF finden sich nun neue „offizielle“ Details über Intels erstem Quad-Core-Desktop-Prozessor

Core 2 Extreme Quad-Core: Intels Vierkerner für Desktop-PCs arbeitet mit 2,66 GHz Taktfrequenz – mit Luft nach oben. Intel weist explizit auf die Entfernung der „Overspeed Protection“ hin. (Quelle: Intel)
Core 2 Extreme Quad-Core: Intels Vierkerner für Desktop-PCs arbeitet mit 2,66 GHz Taktfrequenz – mit Luft nach oben. Intel weist explizit auf die Entfernung der „Overspeed Protection“ hin. (Quelle: Intel)

So arbeitet die noch als „Core 2 Extreme Quad-Core“ bezeichnete CPU mit 2,66 GHz Taktfrequenz und einem FSB1066. Der mit Code-Namen „Kentsfield“ bekannte Prozessor erhält voraussichtlich die finale Bezeichnung Core 2 Extreme QX6700. Der Quad-Core-Prozessor setzt sich aus zwei Core-2-Duo-Siliziumplättchen in einem Multi-Chip-Verfahren zusammen.