IDF: 2,5-Zoll-Serial-ATA-Festplatte von Fujitsu

Fujitsu zeigt auf dem Intel Developer Forum eine Mobile-Festplatte mit Serial-ATA-Schnittstelle. Das 2,5-Zoll-Festplatte für Storage-Lösungen und Notebooks soll Ende 2003 auf den Markt kommen.

Bei den 2,5-Zoll-Festplatten ist die parallele Ultra-ATA /100-Schnittstelle noch fest etabliert. Mit Fujitsu beginnt jetzt der erste Festplatten-Hersteller mit der Adaption von Serial-ATA im 2,5-Zoll-Segment. Der Schritt ist auch die logische Konsequenz nach Intels Ankündigung der Sonoma-Plattform. Der Centrino-Chipsatz für die zweite Jahreshälfte 2004 ebnet der Serial-ATA-Schnittstelle in Notebooks den Weg. Bereits vorher sollen 2,5-Zoll-Serial-ATA-Festplatten in Storage-Lösungen zum Einsatz kommen.

S-ATA für Notebooks: Fujitsu demonstriert auf dem IDF eine 2,5-Zoll-Festplatte mit Serial-ATA-Interface.

Die auf dem IDF demonstrierte Fujtisu-Mobile-Festplatte der MHS-Serie nutzt noch einen Bridge-Baustein Marvell 88i8030 zum Konvertieren des parallelen in den seriellen Datenstrom. Bis zur Markteinführung Ende 2003 erhalten die 2,5-Zoll-Festplatten aber ein natives Serial-ATA-Interface, so Sumit Puri, Senior Engineer der Architecture Development Group von Fujitsu im Gespräch mit tecCHANNEL.

Ausführliche Grundlagen zur Serial-ATA-Schnittstelle finden Sie hier. Einen Test von 2,5-Zoll-Festplatten können Sie ebenfalls bei tecCHANNEL nachlesen. Weitere Informationen bietet der Test: Festplatten & Controller mit Serial-ATA. (cvi)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Festplatten

Preise & Händler