Panasonic migriert auf LotusLive

IBM vermeldet größten Cloud-Computing-Deal

Dicker Deal für Big Blue: Panasonic stellt 300.000 Mitarbeiter und Partner auf LotusLive um.

Bislang hatten die Mitarbeiter von Panasonic für E-Mail, Termin- und Kontaktverwaltung Microsoft Exchange und andere Collaboration-Software im Einsatz, künftig sollen sie LotusLive verwenden. Panasonic will darüber hinaus LotusLive.com-Dienste für Web-Conferencing, File-Sharing, Instant Messaging sowie Projekt-Management nutzen und sich außerdem mittels "LotusLive Connections" mit Partnern und Lieferanten vernetzen ("Business Social Networking").

Aus der Cloud: Der Screenshot zeigt die Kontaktverwaltung von LotusLive.
Aus der Cloud: Der Screenshot zeigt die Kontaktverwaltung von LotusLive.

Zunächst werden etwa 100.000 Mitarbeiter migriert, in einem weiteren Schritt sollen dann rund 300.000 Mitarbeiter, Partner und Zulieferer die Cloud-Software der IBM einsetzen. Mehr Details zu dem Vorhaben will Panasonic auf der Lotusphere 2010 bekannt geben, die vom 17. bis 21. Januar in Orlando, Florida, stattfindet. (Computerwoche/cvi)