HP Jornada 728: Tastatur, WLAN und Bluetooth

Im Juni 2002 wird Hewlett-Packard seinen neuen Tastatur-PDA Jornada 768 für 1299 Euro auf den deutschen Markt bringen. Er läuft mit Microsofts Betriebssystem Handheld PC 2000 und soll über WLAN- und Bluetooth-Funktionen verfügen.

HP spricht mit dem 515 Gramm wiegenden Jornada 728 vor allem mobile Geschäftsleute an. Der Tastatur-PDA arbeitet mit einem 206-MHz-StrongARM-Prozessor von Intel und kann auf 64 MByte RAM zugreifen. Das Display stellt wie die Vorgänger Jornada 720 und 710 bei einer Auflösung von 640 x 240 Pixel bis zu 65.536 Farben dar (16 Bit Farbtiefe). Die Stromversorgung erfolgt über einen Lithium-Ionen-Akku; HP gibt als Laufzeit 14 Stunden an.

Drahtlos: Der Jornada 728 unterstützt WLAN und Bluetooth.

Die Einwahl ins Internet kann laut HP per Kabel über das integrierte V90-Modem oder drahtlos über Bluetooth und WLAN erfolgen. Auch ein herkömmlicher LAN-Anschluss sei enthalten, teilte HP mit. Erweiterungen sind über Slots für PC-Cards vom Typ II, CompactFlash-Karten vom Typ I möglich. Auch ein Steckplatz für Smart Cards ist integriert.

Der Jornada 728 misst 189 x 95 x 34 Millimeter und kommt mit der speziell auf Geräte mit Tastatur abgestimmten Pocket-PC-Variante Handheld PC 2000. Diese enthält neben den üblichen PIM-Programmen zur Adressverwaltung und Terminplanung den Windows Media Player und einen E-Mail-Client. Zudem gehören die Pocket-Versionen von Word, Excel, Access, Powerpoint und Internet Explorer zum Lieferumfang.

Ausführliche Informationen zum Thema PDAs finden Sie in der Rubrik Mobiles. (jma)