HOT CHIPS: PWRficient-CPU mit DDR2-1067-Controller

P.A. Semi stellt auf der HOT CHIPS 18 neue Details zu seinen PWRficient-Prozessoren vor. Die CPUs mit POWER-Architektur arbeiten mit bis zu 16 Kernen und steuern über einen integrierten Memory-Controller DDR2-1067-Speicher an.

Das Ziel von P.A. Semi mit den PWRficient-Modellen sind Prozessoren mit der Performance eines IBM PowerPC 970 bei einem Energiebedarf von weniger als 7 Watt. Das erste Modell aus der PWRficient-Serie mit dem PA6T bezeichneten Kern ist die Dual-Core-Variante PA6T-1682M. Die CPU arbeitet mit 2,0 GHz Taktfrequenz und soll noch 2006 auf den Markt kommen.

Die Hoffnung von P.A. Semi mit Apple einen potenziellen Kunden für die PWRficient-Prozessoren zu gewinnen, hat sich allerdings längst zerschlagen. Apple stellt sein komplettes Produktportfolio auf Intel-Prozessoren um. P.A. Semi wird sich zunehmend auf den Embedded-Markt konzentrieren, wie auf der HOT CHIPS zu erfahren war.

Hohe Bandbreite: Mit zwei DDR2-1067-Speicher-Controller erreicht der PWRficient-Prozessor eine theoretische Speicher-Bandbreite von 16 GByte/s.
Hohe Bandbreite: Mit zwei DDR2-1067-Speicher-Controller erreicht der PWRficient-Prozessor eine theoretische Speicher-Bandbreite von 16 GByte/s.

Ein geringer Energiebedarf ist in diesem Segment ebenfalls gefragt. Hier will P.A. Semi beim PA6T-1682M im typischen Betrieb mit nur 6 (1,0 GHz) bis 17 Watt (2,0 GHz) punkten. Im Maximum sollen sich die Dual-Core-CPUs mit 10 (1,0 GHz) bis 25 Watt (2,0 GHz) begnügen. Einen Prozessorkern PA6T spezifiziert P.A. Semi mit maximal 7 Watt bei einer Taktfrequenz von 2,0 GHz. Mit einem Maximum von 25 Watt bei 2,0 GHz Taktfrequenz bewegt sich P.A. Semi allerdings bereits im Bereich von Intels Core-Prozessoren.

Mainstream-Performance: Der PWRficient PA6T-1682M ermöglicht laut P.A. Semi eine „klassenübliche“ Geschwindigkeit, aber benötigt deutlich weniger Energie.
Mainstream-Performance: Der PWRficient PA6T-1682M ermöglicht laut P.A. Semi eine „klassenübliche“ Geschwindigkeit, aber benötigt deutlich weniger Energie.

Hohe Performance sollen die PWRficient-CPUs unter anderem mit dem integrierten DDR2-1067-Speicher-Controller bieten. Im Modell PA6T-1682M setzt P.A. Semi eine Dual-Channel-Variante ein. In einer ersten Präsentation zum PWRficient auf dem Fall Processor Forum im Oktober 2005 gab P.A. Semi noch DDR2-533-Speicher als Maximum an.

Weitere Angaben zur Performance der PWRficient-Prozessoren und ausführliche Architektur-Details finden Sie bei tecCHANNEL in der Meldung FPF: PWRficient Multi-Core-CPU mit Virtualisierung. (cvi)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Prozessoren

Preise und Händler