Hitachi verkleinert 1,8-Zoll-Festplatten

Mit einem neuen ZIF-Konnektor und kleineren Versionen der Travelstar C4K60 hat Hitachi vor allem die Unterhaltungselektronik im Visier. Besonders die Hersteller tragbarer Geräte sollen profitieren.

Hitachi hat den üblichen Notebook-Steckverbinder für IDE-Platten durch den Zero-Insertion-Force-(ZIF)-Konnektor ersetzt. Dieser ist in der Unterhaltungsbranche bereits verbreitet und macht es den Herstellern leichter, die Festplatten in ihre Geräte zu integrieren. Durch den ZIF-Konnektor verkleinert sich die Grundfläche der Platine um zehn Prozent.

Neuer Anschluss: Die 1,8 Zoll große Travelstar C4K60 von Hitachi GST ist nun mit einem Zero Insertion Force (ZIF) Konnektor ausgerüstet. (Quelle: Hitachi Global Storage)

Die aktuelle Travelstar-Festplatte ist 54 x 70 x 7 mm groß, wiegt 46 Gramm und besitzt eine Speicherkapazität von maximal 30 GByte. Das entspricht einer Speicherdichte von 99,8 Gbit pro Quadratzoll. Die Umdrehungsgeschwindigkeit liegt bei 4200 U/min. Eine spezielle Technik reduziert die Betriebsgeräusche. Das Power-Managment ist laut Hersteller darauf ausgelegt, in den besonders genutzten Betriebsmodi Ruhe/Lesen und Stand-by auch am meisten Strom zu sparen.

Die Travelstar C4K60 ist in Kapazitäten von 20 und 30 GByte erhältlich, allerdings gibt Hitachi noch keine Preise an. (mja)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Festplatten

Preise und Händler