SATA-Drives mit hoher Performance im Flüsterbetrieb

Günstig und flink: 2,5-Zoll-Festplatten bis 500 GByte im Test

Früher nur in Notebooks, finden sich 2,5-Zoll-SATA-Festplatten jetzt verstärkt in Mini-PCs, Blade Servern und externen Speichern. Mit Serial-ATA-Schnittstelle, Drehzahlen bis 7200 U/min und Kapazitäten bis 500 GByte sind die 2,5-Zoll-SATA-Festplatten ziemlich schnell.

Bei 3,5-Zoll-Festplatten sind jedem die grundlegenden Unterschiede in der Performance bekannt: Es gibt Laufwerke mit 5400, 7200, 10.000 und 15.000 U/min. Auch die Datendichten wirken sich deutlich auf die Datenübertragungsraten aus.

Bei den kleinen 2,5-Zoll-Festplatten wird dagegen meist nur auf die Kapazität geachtet. Und hier holen die mobilen Laufwerke gewaltig auf. Von Hitachi und Samsung gibt es jetzt erste Modelle mit 500 GByte Kapazität. Oft reichen jedoch günstige Einsteigervarianten mit 80 GByte bereits aus. Doch neben der Kapazität unterscheiden sich die Mobile-Drives in der Performance erheblich. Denn auch hier gibt es verschiedene Drehzahlklassen: 4200, 5400 und 7200 U/min. Die Serial-ATA-Schnittstelle zählt bei den 2,5-Zoll-Festplatten inzwischen zum Standard – Ultra-ATA-Modelle gibt es parallel weiterhin.

Leider bleibt beim Kauf eines Notebooks oft nur die Wahl zwischen verschiedenen Kapazitäten. Welches Modell sich dahinter verbirgt, bleibt im Verborgenen. Wer Wert auf hohe Performance legt, sollte vorher genauer nachfragen und sich nach optionalen Laufwerken erkundigen. Bei modernen Notebooks sind Festplatten ebenso austauschbar wie bei Desktop-PCs.

Der Einsatz von 2,5-Zoll-Festplatten ist aber längst nicht mehr auf Notebooks beschränkt. Die Mobile-Drives erfreuen sich wachsender Beliebtheit und arbeiten zunehmend in kleinen geräuscharmen PCs, Blade-Servern und RAID-Subsystemen. Als externes Speichermedium in einem USB-2.0-, 1394- oder eSATA-Gehäuse laufen sie etablierten Lösungen den Rang ab.

TecChannel zeigt Ihnen im Artikel Test: 2,5-Zoll-Festplatten mit 500 GByte, welche Performance die aktuellen 2,5-Zoll-Laufwerke liefern. In unserem Schallmesslabor entlarven wir zudem vorlaute Modelle. Neu in unserem Update sind die Fujitsu MHY2 BH und MHW2 BJ, Hitachi Travelstar 5K320, Seagate Momentus 5400.4 sowie die Toshiba MK3252GSX. (cvi)