Leichterer Zugriff auf FRITZ!NAS und WLAN-Gastzugang

Großes Firmware-Upgrade für FRITZ!Box WLAN 3270

AVM bietet ab sofort auch für die FRITZ!Box WLAN 3270 ein großes kostenfreies Upgrade an. Die Nutzer der auf Netzwerkaufgaben spezialisierten FRITZ!Box 3270 profitieren dabei insbesondere von neuen Leistungsmerkmalen zum Thema Heimvernetzung und VoIP.

Mit dem Upgrade erhält die FRITZ!Box von AVM zudem eine vollständige Unterstützung für IPv6, WLAN-Gastzugang und eine neue Benutzeroberfläche. Neu ist auch der einfache Zugriff mit einem Internetbrowser unter der Adresse -fritz.nas-. Die Dateien können im Browser angesehen und gestartet werden.

Der Dateiaustausch zwischen eigenem Computer, internem Speicher, USB-Speicher oder dem Onlinespeicher findet einfach mit der Maus statt. Ebenfalls neu ist die individuelle Freigabe von Speichern oder Ordnern für den Zugriff über das Internet. Und mit dem UPnP-Mediaserver können ab sofort auch Dateien größer als 2 Gigabyte verwendet werden.

FRITZ!App Fon: Unter Android und iOS sind nun auch VoIP-Telefonate möglich.
FRITZ!App Fon: Unter Android und iOS sind nun auch VoIP-Telefonate möglich.

Ein neuer WLAN-Gastzugang ist vom WLAN des Heimnetzes vollständig getrennt. So kann ein Besucher mit seinem Notebook oder Smartphone im Internet surfen, ohne dass der WLAN-Netzwerkschlüssel für das Heimnetz weitergegeben wird. Mit dem aktuellen Update unterstützt die FRITZ!Box 3270 erstmalig auch FRITZ!App Fon für Android und iPhone. Die Mobiltelefone verbinden sich über WLAN mit der FRITZ!Box und lassen sich so einfach und komfortabel für VoIP-Telefonate nutzen.

Das kostenfreie Upgrade lässt sich mit wenigen Mausklicks installieren und steht hier zum Download zur Verfügung. (Elmar Török/hal)