GMX installiert neuen Spam-Schutz

Der Mail-Dienst GMX bietet FreeMail- und Premium-Kunden einen neuen Spam-Filter an. Der erweiterte Spam-Schutz ist laut GMX in der Grundkonfiguration für alle Nutzer aktiviert.

Spam-Mails werden laut GMX im Ordner Spamverdacht abgelegt und landen damit nicht im normalen Posteingang. Der User erhält eine Sammelbenachrichtigung über neue Spam-Mails und kann bei Bedarf die gefilterte Post öffnen. Für Premium-Kunden, die über POP3 zugreifen, bietet der Mail-Service eine Vorabbenachrichtigung über neuen Spam, was Downloadzeit sparen hilft.

Spam-Mails: Der GMX-Benutzer soll durch angehängte Symbole erkennen, welches unten aufgeführte Modul die Mail aussortiert hat.
Spam-Mails: Der GMX-Benutzer soll durch angehängte Symbole erkennen, welches unten aufgeführte Modul die Mail aussortiert hat.
Foto:

Mails im Ordner Spamverdacht sind über Symbole in weitere Kategorien unterteilt (siehe Bild). Der Benutzer soll so erkennen, welches der AntiSpam-Module die Mail gefiltert hat.

GMX behält einzig den so genannten Textmuster-Profiler den Premiumdiensten vor, der durch Analyse von Textmustern in erwünschten und unerwünschten Mails lernen soll, welche Mails der Anwender als Spam betrachtet. (uba)