GMX installiert neuen Spam-Schutz

Der Mail-Dienst GMX bietet FreeMail- und Premium-Kunden einen neuen Spam-Filter an. Der erweiterte Spam-Schutz ist laut GMX in der Grundkonfiguration für alle Nutzer aktiviert.

Spam-Mails werden laut GMX im Ordner Spamverdacht abgelegt und landen damit nicht im normalen Posteingang. Der User erhält eine Sammelbenachrichtigung über neue Spam-Mails und kann bei Bedarf die gefilterte Post öffnen. Für Premium-Kunden, die über POP3 zugreifen, bietet der Mail-Service eine Vorabbenachrichtigung über neuen Spam, was Downloadzeit sparen hilft.

Spam-Mails: Der GMX-Benutzer soll durch angehängte Symbole erkennen, welches unten aufgeführte Modul die Mail aussortiert hat.

Mails im Ordner Spamverdacht sind über Symbole in weitere Kategorien unterteilt (siehe Bild). Der Benutzer soll so erkennen, welches der AntiSpam-Module die Mail gefiltert hat.

GMX behält einzig den so genannten Textmuster-Profiler den Premiumdiensten vor, der durch Analyse von Textmustern in erwünschten und unerwünschten Mails lernen soll, welche Mails der Anwender als Spam betrachtet. (uba)