Deutschlandstart für Navi-Smartphone

Garmin-Asus nüvifone A50 ab sofort bei O2

Telefonica O2 hat ab sofort das Garmin-Asus nüvifone A50 im Programm. Es ist das erste Android-Smartphone mit Navigationstechnik von Garmin. Bei einer Anzahlung von 1 Euro zahlt man für das Handy für 24 Monatsraten a 20 Euro, insgesamt kostet das Navi-Smartphone also 481 Euro.

Beim nüvifone A50 sind die Funktionen für Navigation und Mobilfunk eng miteinander verzahnt: Der Nutzer kann beispielsweise zu Adressen navigieren, die er in SMS, E-Mails, Webseiten oder den Telefon-Kontakten findet. Das Smartphone schaltet außerdem automatischen zwischen der Routenführung für Autos und der Navigation für Fußgänger um.

Garmin-Asus nüvifone A50: O2 bietet das Navi-Smartphone inklusive Autozubehör an. (Foto: O2)
Garmin-Asus nüvifone A50: O2 bietet das Navi-Smartphone inklusive Autozubehör an. (Foto: O2)

Mit dem bei O2 im Lieferumfang enthaltenen Autoset ist das nüvifone A50 gleich als Navigationsgerät nutzbar. Vorinstalliert sind die Straßenkarten für Europa mit POIs, die per kostenlosen Lifetime-Karten-Updates bleiben auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Das Navi-Smartphone arbeitet mit dem angestaubten Android 1.6. Das kapazitive Touchscreen-Display (3,5 Zoll) bietet eine Auflösung von 320 x 480 Punkten. Die restliche Aussattung wie UMTS, WLAN, 3-Megapixel-Kamera mit Geo-Tags kann mit der von aktuellen Midrange-Smartphones mithalten. (mec)