Fujitsu Siemens stellt neue BS2000/OSD-Business-Server vor

Fujitsu Siemens Computers präsentiert zwei neue BS2000/OSD-Serverreihen im oberen Leistungsbereich für das Dynamic Data Center. Laut Hersteller bieten die neuen Systeme gegenüber den Vorgängermodellen eine Performancesteigerung von 50 Prozent sowie eine Verdoppelung des Hauptspeichers.

Mit bis zu 15 Prozessoren und einer Gesamtleistung von rund 4.300 RPF1 soll die S200 der derzeit leistungsstärkste Mainframe der S-Serie sein. Die S165 lässt sich je nach Verfügbarkeits- und Performanceanforderungen bis zum 3-Wege-System auf rund 900 RPF aufrüsten. Die S200 und S165 eignen sich besonders für Service-orientierte Architekturen, die große Mengen automatisierter Transaktionen mit sich bringen, so FSC.

Die neuen BS2000/OSD-Business-Serverlinien S200 und S165 nutzen CMOS/390-Prozessoren mit je 6 MByte Cache inklusiver einer Hotspare-CPU auf Basis der 90-nm-Technologie. Darüber hinaus sind die neuen Modelle der S-Serie mit einem Ersatz-Verarbeitungsprozessor (Hotspare-CPU) ausgestattet, der beim Ausfall einer CPU automatisch zugeschaltet wird. Der Hauptspeicher reicht bei der S165 bis 64 GByte und bei der S200 bis 256 GByte. Das dynamische Kanalsubsystem (flexible Zuordnung der I/O-Kanäle) mit bis zu vier I/O-Prozessoren erlaubt, bis zu 256 Kanäle für den Peripherieanschluss zu konfigurieren.

BS2000/OSD-Server: Der S165-Server lässt sich bis zum 3-Wege-System aufrüsten und erreicht eine Gesamtleistung von 900 RPF. (Quelle: FSC)
BS2000/OSD-Server: Der S165-Server lässt sich bis zum 3-Wege-System aufrüsten und erreicht eine Gesamtleistung von 900 RPF. (Quelle: FSC)

FibreChannel-Anschlüsse ermöglichen wie bei allen BS2000/OSD-Modellen die Nutzung von Speichersystemen wie Storage Area Networks (SAN). Ebenso Standard ist Gigabit-LAN-Ethernet zur Anbindung von Hochleistungs- und Kommunikationsnetzen. Partitionierungs- und virtuelle Maschinenkonzepte erlauben eine flexible, lastorientierte Aufteilung der Server in mehrere, parallel laufende Systeme. Um temporäre Lastspitzen abzudecken, kann mittels Capacity on Demand zusätzliche CPU-Leistung zugeschaltet und nach Ende der Hochphase wieder abgeschaltet werden. Die Auslieferung der neuen BS2000/OSD-Highend-Server beginnt ab Mai 2007. (hal)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Server

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema

Preisvergleich

Server