Für Notebooks: SanDisk stellt 32 Gigabyte Solid State Drive vor

SanDisk stellt ein Solid State Drive (SSD) im 1,8-Zoll-Formfaktor mit 32 GByte Kapazität vor. Die Flash-Alternative zu herkömmlichen Notebook-Festplatten soll im Laufer der ersten Jahreshälfte 2007 ausgeliefert werden.

Bisher wurden Flash-basierte Laufwerke mit hoher Speicherkapazität vorwiegend in Branchen wie Militär, Luftfahrt, Raumfahrt und Telekommunikation genutzt, in denen hohe Leistung und Zuverlässigkeit unter widrigen Umweltbedingungen erforderlich sind. Durch die sinkenden Kosten für NAND-Flashspeicher sollen sich Solid State Drives laut SanDisk nun auch in Notebooks für Unternehmen und Privatnutzer etablieren.

„Sobald die ersten 32 GB SSDs für Laptops ausgeliefert werden, rechnen wir – über die nächsten Jahre hinweg – mit einer steigenden Verbreitung im Markt, da wir die Kosten für Flash-Speicher weiter reduzieren werden. Wenn die SSDs noch günstiger werden, erwarten wir, dass die im Vergleich zu mechanisch arbeitenden Festplatten überlegenen Eigenschaften eine neue Kundengruppe für unsere weltweiten Vertriebskanäle erschließen“, so Eli Harari, CEO von SanDisk.  „Die Integration der SanDisk 32 GB SSD in Laptops wird für den Endkunden in der ersten Hälfte des Jahres 2007 voraussichtlich ca. $ 600 ausmachen.“

Durch die Nutzung von NAND Flash mit SanDisks patentierter TrueFFS® Flash-Managementtechnologie verfügt das das Flash-Drive laut Hersteller über eine MTBF von zwei Millionen Stunden. Dies wäre der drei- bis vierfache Wert von herkömmlichen Notebook-Festplatten.