FSC: Windows-NAS für Small Medium Enterprise

Mit der FibreCAT N30 erweitert Fujitsu Siemens Computers ab sofort sein Storage-Angebot im Bereich Network Attached Storage (NAS). Als optimierter Fileserver stellt die FibreCAT N30 eine "Windows Powered NAS" Appliance dar, die auf den Intel-basierten PRIMERGY-Servern unter Microsoft Windows läuft.

Die neue Speicherlösung soll sich besonders durch ihre hohe Zuverlässigkeit, Hochverfügbarkeit und einfache Verwaltung auszeichnen. "Unser neues NAS-Einstiegsmodell FibreCAT N30 ist für kleine und mittelständische Unternehmen ausgelegt und lässt sich reibungslos in vorhandene Infrastrukturen integrieren", erläuterte Dr. Helmut Beck, Vice President Storage bei Fujitsu Siemens Computers.

FibreCAT N30: Das Windows-basierende NAS ist für kleine und mittlere Unternehmen ausgelegt.

Das "Windows Powered NAS" enthält Optimierungsmechanismen für eine hohe Verfügbarkeit wie beispielsweise die Snapshot-Technologie, die Point in Time Kopien von Datenbeständen ermöglicht. Die Installation und die Datenverwaltung erfolgen dabei über ein integriertes WEB-User-Interface.

In der Basisversion zum Preis von 9970 Euro hat der FibreCAT N30 eine Speicherkapazität von 292 GByte, die sich bis auf 1,3TByte erweitern lässt. So soll der Fileserver auch bei zukünftigem Datenwachstum einen hohen Investitionsschutz bieten. (ala)