Fritz!Box: Neue Firmware-Version mit vielen Neuerungen

Mit einem großen Firmware-Update für die FRITZ!Box-Produkte erweitert AVM seine DSL-Router um zahlreiche neue Funktionen wie WDS (Wireless Distribution System) und einen FTP-Server für angeschlossene Speichermedien.

Festplatten und Speichersticks, die an den USB-Host der FRITZ!Box angesteckt sind, stehen mit der neuen Firmware nicht mehr nur per LAN oder WLAN zur Verfügung. Der integrierte FTP-Server erlaubt autorisierten Nutzern jetzt via FTP aus dem Internet den Zugriff auf angeschlossene Speichermedien. Auf Wunsch wird dabei nur die Leseberechtigung freigegeben.

Durch die Integration von WDS (Wireless Distribution System) können die WLAN-Modelle der FRITZ!Box die Reichweite des WLANs vergrößern. Dabei arbeitet die FRITZ!Box entweder als Basisstation mit WLAN-Repeatern zusammen oder fungiert selbst als Repeater. Zusätzlich zum WDS-Standard, der nur Verbindungen mit WEP-Verschlüsselung erlaubt, unterstützt die FRITZ!Box als Repeater auch sichere Funkverbindungen mit WPA2-Verschlüsselung.

Eingehende Anrufe können ab jetzt individuell behandelt werden. So lassen sich zum Beispiel ungebetene Anrufer sperren oder auf einen Anrufbeantworter umleiten. Freunde oder Geschäftspartner können auf das Handy umgeleitet oder trotz Klingelsperre durchgestellt werden. Mit dem Upgrade erhält die FRITZ!Box Fon auch ein Telefonbuch, in dem Namen und dazugehörige Telefonnummern abgespeichert werden können. Für jeden Eintrag im Telefonbuch kann außerdem eine Kurzwahl vergeben werden. Nutzer PC-gestützter Telefonie können durch die Unterstützung von Windows TAPI (Telephony Application Programming Interface) nach dem Firmware-Upgrade mit TAPI-kompatiblen Anwendungen automatisch wählen.

Neues Layout: Die Konfiguration der Fritz!Box soll durch eine neue Struktur der Benutzeroberfläche übersichtlicher werden.
Neues Layout: Die Konfiguration der Fritz!Box soll durch eine neue Struktur der Benutzeroberfläche übersichtlicher werden.

Die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche präsentiert sich nach dem Upgrade in einem neuen Look und soll so die Bedienung vereinfachen. Die neue Firmware steht ab sofort für FRITZ!Box Fon WLAN 7170, FRITZ!Box Fon WLAN 7050 und FRITZ!Box WLAN 3070 zum Downloaden bereit. Für weitere FRITZ!Box-Produkte soll das Upgrade in Kürze erfolgen. Unter www.avm.de/service-portale informiert AVM zu den einzelnen Produkten. (ala)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Netzwerk

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Netzwerke

Software-Shop

Software zum Thema Netzwerke

Preisvergleich

Netzwerk & Modem