Flachbildschirm mit zwei Gesichtern

Auf der diesjährigen Orgatec wurde erstmals ein doppelseitiger, versenkbarer Flachbildschirm vorgestellt. Aufmerksamkeit zogen auch die intelligenten Tür- und Informationsschilder von Signis auf sich. Das teilte der EDV-Roomware-Anbieter Element One mit.

Für Furore auf der Orgatec 2006 sorgte laut Element One insbesondere der weltweit erste doppelseitige Flachbildschirm „Convers double“. Präsentiert wurde er an den Ständen von Haworth und Holzmedia. Convers double vereint zwei hochwertige 17-Zoll-Flachbildschirme in einem nur 40 mm breiten Gehäuse. Auf Knopfdruck lässt er sich vertikal in der Tischplatte versenken. Die beiden TFT- Bildschirme zeigen optional gleiche oder unterschiedliche Bilder und Daten an. Sie ermöglichen die effektive computergestützte Kommunikation zweier Gesprächspartner und kleiner Gruppen. Einsatzgebiete sind in erster Linie Teambesprechungen sowie Beratungs- und Verkaufsgespräche, beispielsweise in Banken, Automobilcentern oder Reisebüros.

Convers double: der zweiseitige Flachbildschirm für die effektive Kommunikation zu zweit. Foto: Element One
Convers double: der zweiseitige Flachbildschirm für die effektive Kommunikation zu zweit. Foto: Element One

Ein weiteres Highlight waren die digitalen Tür- und Informationsschilder von Signis. Die elektronischen Informationsanzeigen benötigen kein VGA-Kabel und keinen embedded PC. Nahezu beliebig viele Bildschirme können mittels USB, LAN oder WLAN von nur einem PC aus gesteuert und aktualisiert werden. Signis eignet sich als Public Display, Welcome Panel, elektronische Informationsanzeige oder digitales Türschild. Mögliche Einsatzorte sind Messen, Kongresszentren, Hotels, Restaurants, Kinos, öffentliche Gebäude etc. Die elektronischen Schilder sind in den Größen 10.4, 12.1 und 17.0 Zoll verfügbar. (Detlef Scholz)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema TFTs

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Hardware

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema Hardware

Preisvergleich

LCD-Monitore