Windows 10: Festplattenplatz nach Upgrade-Installation von Windows 10 freigeben

Wer ein älteres Windows mit Windows 10 aktualisiert hat, verschwendet unnötig Platz, denn die alte Installation wird gesichert. Diese Kopie ermöglicht es, zur vorherigen Betriebssystemversion zurückzukehren. Falls Sie dies nicht vorhaben, lassen sich die alten Dateien entfernen - aber nicht durch simples Löschen.
Vorkenntnisse:
Funktioniert mit: Windows 10
Foto: LI CHAOSHU_shutterstock

Die Überbleibsel des alten Windows werden im Ordner Windows.old im Hauptverzeichnis aufbewahrt. Der Ordner lässt sich allerdings nicht einfach über den Löschen-Befehl entsorgen, denn das Betriebssystem verhindert, dass Sie ihn vollständig entfernen können.

Platz freimachen: Wenn Sie die Kopie der gesicherten alten Windows-Installation löschen, können Sie etliche GByte auf der Platte zurückgewinnen.
Platz freimachen: Wenn Sie die Kopie der gesicherten alten Windows-Installation löschen, können Sie etliche GByte auf der Platte zurückgewinnen.

Um die Altlasten loszuwerden, starten Sie stattdessen die Datenträgerbereinigung. Bei mehreren Laufwerken wählen Sie dasjenige aus, auf dem sich das Verzeichnis Windows.old befindet, in der Regel also C:. Nach einem ersten Suchlauf taucht der erforderliche Befehl noch nicht auf, sondern erst, wenn Sie auf Systemdateien bereinigen klicken und erneut das betreffende Laufwerk auswählen.

Jetzt klicken Sie auf die neu hinzugekommene Option Vorherige Windows-Installation(en) und bestätigen mit dem OK-Button, um den Ordner zu löschen. (hal)