Farb-LED-Druck fürs kleine Geschäft

Mit der neuen C5000-Serie adressiert OKI kleine und mittlere Unternehmen. Die Farb-LED-Drucker beginnen bei Einstiegspreisen von rund 1150 Euro.

In diesem Preissegment tummeln sich bei Farblasern üblicherweise Multi-Pass-Geräte. Die C5000-Serie ist ein Single-Pass-Gerät, dementsprechend flink soll der Farbdruck sein. OKI verspricht bis zu 12 Seiten pro Minute in Farbe, monochrom sollen es bis zu zwanzig Seiten sein. Die Serie besteht aus zwei Geräten: dem C5100, der für die besagten 1158 Euro verfügbar ist sowie dem C5300, der besser ausgestattet rund 1680 Euro kostet. Beiden gemein ist die erwähnte Druckgeschwindigkeit sowie die maximale Auflösung von 600 x 1200 dpi. Ein automatischer Farbabgleich soll für eine gleichbleibende Farbqualität sorgen.

Übersichtlich: Mit Abmessungen 300 x 400 x 528 mm ist die neue Farbserie C5000 relativ kompakt.

In der Basisausstattung haben die Drucker ein Fassungsvermögen von 400 Blatt. Optional gibt es eine zweite Papierkassette mit 530 Blatt Kapazität. Nur mit dieser erlauben die Drucker auch die Verarbeitung von Medien mit einer Stärke von 176 g/m2, sonst ist bei 105 g/m2 Schluss. Der C5100 ist ein Windows-GDI-Drucker und serienmäßig mit 32 MByte Speicher ausgestattet. Anschluss findet das Gerät per USB (2.0) oder Netzwerk. Der C5300 beherrscht PCL und Postscript, besitzt zusätzliche eine parallele Schnittstelle und ab Werk 64 MByte Speicher. Als Extra soll eine einschiebbare Duplexeinheit kommen. Die Verfügbarkeit der Geräte und Optionen datiert OKI auf Mitte Januar 2003. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Laserdrucker

Preise & Händler