Erster Test! Intel Conroe 2,67 GHz vs. Athlon 64 FX

Während des Intel Developer Forums konnte tecCHANNEL Intels neuen Desktop-Prozessor „Conroe“ testen. Als Vergleich für die Core-CPU dient AMDs Dual-Core-CPU Athlon 64 FX-60, die mit übertakteten 2,8 GHz arbeitet.

Im dritten Quartal 2006 will Intel seinen ersten Desktop-Prozessor mit der neuen Core-Architektur vorstellen. tecCHANNEL konnte die mit dem Codenamen „Conroe“ bezeichnete CPU bereits auf dem Intel Developer Forum testen. Das Test-Sample arbeitet mit 2,67 GHz Taktfrequenz und arbeitet in einem Intel-Mainboard mit 975X-Express-Chipsatz. Der Prozessorbus ist mit 1066 MHz getaktet. Als Speicher steht dem Conroe 1 GByte DDR2-667-SDRAM in einer Dual-Channel-Konfiguration mit einem 5-5-5-Timing zur Verfügung.

Conroe 2,67 GHz: Der Dual-Core-Prozessor mit Core-Architektur arbeitet mit einem FSB1066. Den vier MByte großen L2-Cache teilen sich beide Kerne dynamisch.
Conroe 2,67 GHz: Der Dual-Core-Prozessor mit Core-Architektur arbeitet mit einem FSB1066. Den vier MByte großen L2-Cache teilen sich beide Kerne dynamisch.

Als Vergleich für den Conroe 2,67 GHz dient AMDs Dual-Core-CPU Athlon 64 FX-60. Statt mit den serienmäßigen 2,6 GHz arbeitet der Socket-939-Prozessor mit übertakteten 2,8 GHz. Dem AMD64-Prozessor stand ebenfalls 1 GByte Arbeitsspeicher in einer Dual-Channel-DDR400-Konfiguration zur Verfügung. Als Speicher-Timing war 2-2-2 eingestellt.

Systemeigenschaften: Windows XP SP2 identifiziert den Conroe mit der 2,67 GHz Taktfrequenz.
Systemeigenschaften: Windows XP SP2 identifiziert den Conroe mit der 2,67 GHz Taktfrequenz.

Beiden Systemen stand als Grafik eine Crossfire-Lösung mit zwei ATI Radeon X1900XT zur Verfügung. Lesen Sie auf den folgenden Seiten die beeindruckenden Benchmark-Ergebnisse.