Erste Viren für Windows Vista aufgetaucht

Kaum ist die erste Beta des neuen Microsoft-Betriebssystems zum Download bereitgestellt, schon tauchen die ersten Viren auf. F-Secure kennt bereits fünf simple Viren, die in einem Virenmagazin erwähnt werden.

Laut dem Weblog von F-Secure wurden die fünf simplen Viren von einem Österreicher in einem Magazin für Virenschreiber veröffentlicht. Die Viren stellen zwar keine richtige Gefahr dar, sondern sind eher ein Proof-of-Concept, sie zeigen also, was möglich wäre.

 Beta-Viren: Kaum ist die Beta-Version von Longhorn/Vista bereitgestellt, schon tauchen die ersten Viren auf. (Quelle: F-Secure)
Beta-Viren: Kaum ist die Beta-Version von Longhorn/Vista bereitgestellt, schon tauchen die ersten Viren auf. (Quelle: F-Secure)

Die fünf Viren wurden Danom A bis E getauft und sind harmlos. Sie greifen die Microsoft Command Shell (MSH) an, die als Ersatz für die bisherigen Kommandozeilen (CMD.EXE, COMMAND.COM oder 4NT.EXE) dienen soll. Die MSH, Code-Name Monad, soll ab 2006 zum Einsatz kommen, ist aber bereits in der aktuellen Vista-Beta enthalten.

(mja)

tecCHANNEL Buch-Shop

Literatur zum Thema IT-Sicherheit

Titelauswahl

Titel von Pearson Education

Bücher

PDF-Titel (50 % billiger als Buch)

Downloads