Erste Mobile-Athlon-4-Benchmarks

FIC stellte tecChannel.de ein Mobile-Athlon-4-Notebook für erste Preview-Benchmarks zur Verfügung. Der Testrechner verwendet den VIA-KN133-Chipsatz mit integrierter S3-Grafik und zielt so gegen Intel-Notebooks mit i815-Chipsatz.

Das A320-Notebook von FIC ist mit einem 1-GHz-Mobile-Athlon-4 (mit Palomino-Kern) sowie 128 MByte PC100-SDRAM ausgerüstet. Die finalen Geräte sollen mit PC133-SDRAM ausgestattet sein. Im asiatischen Raum will FIC bereits in einem Monat mit der Serienproduktion beginnen. Pläne für den Verkauf der Notebooks in Europa gibt es noch nicht.

Früher Vogel: FICs A320 zählt zu den ersten Mobile-Athlon-4-Notebooks.
Früher Vogel: FICs A320 zählt zu den ersten Mobile-Athlon-4-Notebooks.

Der im VIA-KN133-Chipsatz integrierte Savage4-basierende Grafik-Core von S3 nutzt mit seiner Shared-Memory-Architektur den Arbeitsspeicher für die Grafikeinheit. Die Größe lässt sich im BIOS zwischen 8 und 32 MByte einstellen. Für unsere Tests haben wir 32 MByte gewählt.