eGeld, mobiles Payment, Biometrie

ePayment-Trends 2015

Der technologische Fortschritt hat in den letzten Jahren zahlreiche neue Trends im Payment-Bereich hervorgebracht. Die Branche passt sich fortlaufend an, um mit der technologischen Entwicklung Schritt zu halten.

2014 war bereits eine zunehmende Bewegung hin zu einer bargeldlosen Gesellschaft zu beobachten. Ich bin überzeugt, dass sich der Rückgang des konventionellen Privatkundengeschäfts von Banken 2015 weiter fortsetzen wird. Digitale Dienstleistungen wie E-Geld-Konten einschließlich der damit verknüpften Debit- und Prepaid-Karten werden als Alternativen zum traditionellen Bankwesen immer beliebter, und zwar überall auf der Welt.

2015 wird es einen beschleunigten Trend zum E-Geld-Konto geben, durch den sich die aktuell bevorzugten Online-Bezahlmethoden wie Debit- und Kreditkarte sowie PayPal innerhalb einer größeren Vielfalt an Online- und mobilen Zahloptionen neu positionieren werden. Diese neuen Zahlverfahren tragen nicht nur den Veränderungen im deutschen Bankenmarkt Rechnung, sondern kommen auch den Zahlungsvorlieben von Kunden außerhalb Deutschlands entgegen, die Waren von deutschen Onlinehändlern kaufen möchten."

Trend 1: E-Geld

Da Bankkunden stets kürzere Bearbeitungszeiten und eine vereinfachte Nutzung rund um die Uhr erwarten, werden sie mehr und mehr auf E-Geld-Konten setzen. Diese vereinen die Vor-züge eines herkömmlichen Bankkontos mit besserem Datenschutz, geringeren Gebühren, schnelleren Reaktionen und effizienteren Verbraucherschnittstellen. Im Zuge der Umbrüche im Payment-Bereich haben E-Geld-Konten mit verknüpften Prepaid-Karten einen Aufschwung erlebt und werden einen neuen Kundenkreis erobern. Es ist davon auszugehen, dass Prepaid-Karten sich als nützliche Alternative zu herkömmlichen Kredit- und Debitkarten erweisen werden.

Da Kunden mit einer Prepaid-Karte mehr Kontrolle über ihre Ausgaben haben, werden sie sich zu einer wichtigen Bezahlmethode für den Durchschnitts-verbraucher entwickeln. Auch für Unternehmen bietet sie Vorteile, beispielsweise als sicheres Zahlverfahren für Gehaltsüberweisungen und - in Form einer Firmen-Prepaid-Karte - als Zahlungsmittel für die Mitarbeiter. Die wachsende Beliebtheit von Prepaid-Karten mit angeschlossenem E-Geld-Konto ist ein Indikator für einen generellen Wandel im Bankensektor. Kunden verwalten ihr Vermögen zunehmend online.

Ihre Anforderungen an die persönliche Interaktion mit Mitarbeitern der Fi-nanzdienstleister nehmen ab, weshalb auch die Anzahl der Bankniederlassungen in den letz-ten Jahren drastisch zurückgegangen ist. Herkömmliche Banking-Methoden werden auf lange Sicht größtenteils überflüssig werden. Maßgeblich prägen werden den Payment-Markt der Zukunft hingegen E-Geld-Konten und Prepaid-Karten.

Mobile Payment mit der MyWallet-App
Mobile Payment mit der MyWallet-App
Foto: Telekom