DVD-Controller auf einem Chip von STM

STMicroelectronics hat seine erste Einchip-Lösung für DVD-ROM-Laufwerke angekündigt. Der Verdi getaufte Controller enthält mit Ausnahme der Speicher und Aktuator-Treiber sämtliche Funktionen für 16fach-DVD- und 48fach-CD-ROM-Laufwerke.

Verdi (Typenbezeichnung STA1000) besteht aus einem 16-Bit-Prozessorkern des Typs ST10, einem proprietären DSP-Core sowie applikationsspezifischen Digital- und Mixed-Signal-Funktionen. Der STA1000 steckt in einem BGA-233-Gehäuse und kommt ohne Kühlkörper aus. STMicroelectronics will den Chip zunächst im 0,25 Mikron CMOS-Verfahren produzieren.

Verdi: DVD-Controller von STMicroelectronics auf einem Chip.

Nach Angaben des Herstellers ermöglicht der STA1000 durch seine hohe Integration den Bau kompakter und kosteneffektiver DVD-ROM-Subsysteme. STMicroelectronics (vormals SGS-Thomson Microelectronics) arbeitet bereits an der Entwicklung eines neuen DVD-Controllers in einem Chips mit integriertem Flash- und RAM-Speicher sowie der Möglichkeit zum Aufzeichnen von DVDs. Dadurch soll sich die Anzahl der Komponenten für DVD-Laufwerke weiter verringern. STMicroelectronics ist auch durch den Grafikchip KYRO bekannt. (jma)