Dual-Core-Workstation von Dell

Mit der Precision 380 liefert Dell eine Workstation auf Basis von Intels Dual-Core-Technologie.

Dell hatte die Precision 380 bereits im April angekündigt, tecCHANNEL berichtete. In der Topausstattung basiert die Workstation auf dem Gespann aus Pentium Extreme Edition 840 und 955X-Chipsatz. In der Minimalausstattung kommt ein Pentium-4-Prozessor 521 zum Einsatz. Darüber hinaus ist die Workstation mit Pentium-4-Prozessoren der 600er Serie erhältlich. Die Workstation unterstützt bis zu 8 GByte DDR2-533-SDRAM oder 4 GByte DDR2-667-SDRAM.

Dell Precision 380: Für die Rechenleistung ist Intels Dual-Core-Prozessor Pentium Extreme Edition 840 zuständig. (Quelle: Dell)

Mit bis zu vier 500-GByte-SATA-Festplatten lässt sich die Precision 380 ausstatten. Alternativ sind SCSI-Ultra320-Lösungen im Angebot. In der Basisausstattung ist für die Grafik eine NVIDIA Quadro NVS 285 mit 64 MByte zuständig. Als Alternativen offeriert der Online-Konfigurator beispielsweise eine NVIDIA Quadro FX4400 mit 512 MByte oder eine ATI Fire GL V3100 mit 128 MByte. Beim Betriebssystem bietet Dell Windows XP Professional in der 32-Bit-Version sowie als x64 Edition an. Alternativ sind die Workstations mit Red Hat Enterprise Linux WS 4 oder WS 4 für Intel EM64T verfügbar.

In einer Basisausstattung mit Pentium 4 521, 512 MByte DDR2-533-SDRAM, 40-GByte-SATA-Festplatte und NVIDIA Quadro NVS285 ist die Workstation für 904 Euro zu haben. Einen ausführlichen Test von Intels-Dual-Core-Technologie finden Sie in dem Beitrag Dual-Core-Test: Pentium Extreme Edition 840. (mje)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Workstations

Preise und Händler