Dual-Core-Turion mit DDR2 und Pacifica

AMD gibt bei einem Interview-Termin mit tecCHANNEL in San Francisco erste Details zum Dual-Core-Turion bekannt. Die Mobile-CPU soll in der ersten Jahreshälfte 2006 auf den Markt kommen. In Kürze gibt es bereits schnellere Dual-Core-Opterons.

AMDs aktuelle Single-Core-Turion-64-CPUs basieren auf der AMD64-Technologie, die bereits beim Athlon 64, Sempron (Socket 754) und Opteron Verwendung findet. Der integrierte Single-Channel-Speicher-Controller steuert DDR-SDRAM in den Geschwindigkeiten 200, 266, 333 und 400 MHz an.

Läuft: AMD demonstriert den Betrieb eines Dual-Core-Turions.
Läuft: AMD demonstriert den Betrieb eines Dual-Core-Turions.

In der ersten Jahreshälfte 2006 will AMD den Turion mit Dual-Core-Technologie vorstellen. Die Mobile-CPU wird erstmals bei AMD einen integrierten Speicher-Controller für DDR2-SDRAM besitzen. Als weiteres Feature stattet der Hersteller den Dual-Core-Turion mit der Virtualisierungstechnologie „Pacifica“ aus.

Details über die Powermanagement-Features und TDP-Werte des Dual-Core-Turions machte AMD zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Zumindest zeigte AMD einen Prototyp der Dual-Core-Mobile-CPU schon im Betrieb.

Noch im dritten Quartal 2005 will AMD schnellere Varianten des Dual-Core-Opteron vorstellen. Aktuell markieren die Modelle Opteron 175, 275 und 875 mit je 2,2 GHz Taktfrequenz die Spitze in AMDs Produktportfolio. Die in Kürze erwarteten neuen Opterons 280 und 880 werden mit einer Taktfrequenz von 2,4 GHz arbeiten.

Welche Performance AMDs Dual-Core-Opteron bietet, können Sie bei tecCHANNEL im Artikel Erster ausführlicher Test: AMDs Dual-Core-Opteron nachlesen. (cvi)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Prozessoren

Preise und Händler