Oracle VirtualBox : Drag & Drop-Unterstützung in der VirtualBox nutzen

Ab Version 5.0 unterstützt VirtualBox Drag & Drop, um Daten zwischen Host und Gästen einfach auszutauschen. Zu diesem Zweck haben Sie die Möglichkeit, unter mehreren Betriebsarten auszuwählen.
Bildergalerie
Vorkenntnisse:
Funktioniert mit: VirtualBox
Foto: pixelparticle - shutterstock.com

01Voraussetzungen für die Drag-&-Drop-Nutzung

Damit dieses Feature zur Verfügung steht, benötigen Sie als Grundvoraussetzung die aktuellen Gasterweiterungen. Aber auch dann ist die Funktion nicht automatisch aktiviert, laut Oracle-Handbuch sind Sicherheitsaspekte dafür ausschlaggebend. Zudem gilt dDie Einstellung immer nur pro virtuelle Maschine.

02Erweiterungen der VirtualBox aufrufen

Am einfachsten schalten Sie Drag & Drop über die grafische Benutzeroberfläche ein. Dazu wählen Sie die Ändern-Option des virtuellen PCs. Dann wechseln Sie zur Kategorie Allgemein im linken Teil des Programmfensters und klicken rechts auf die Registerkarte Erweitert.

03Betriebsmodus auswählen

Wenn Sie die Pulldown-Liste neben Drag'n'Drop öffnen, stehen neben der standardmäßigen Option deaktiviert drei selbsterklärende Modi zur Verfügung: Host zu Gast, Gast zu Host und bidirektional. Wählen Sie die gewünschte Betriebsart aus, und klicken Sie auf OK. Ab jetzt lassen sich Informationen per Ziehen und Ablegen austauschen. (hal)