Download: Opera 6.0 Beta 1 Englisch für Windows

Der Browser-Wettbewerb geht mit Opera 6 Beta 1 für Windows in eine neue Runde. Die neue Version hat eine komplett überarbeitete Benutzer-Oberfläche und zahlreiche neue Features.

Beim Start des Browsers können Benutzer nun zwischen einem "Single Document Interface" (SDI) und einem "Multiple Document Interface" (MDI) wählen. Letztere Einstellungsmöglichkeit zeigt wie gewohnt mehrere Webseiten in einem Opera-Fenster an. Mit der SDI-Einstellung hingegen wird wie beim IE und bei Netscape für jede Webseite eine eigene Browser-Instanz geöffnet. Damit soll Anwendern anderer Browser der Umstieg erleichtert werden.

Opera 6 stellt erstmals auch Seiten mit nicht lateinischen Buchstaben fehlerfrei dar (Unicode-Zeichensatz). Damit zielt der "Wikinger"-Browser auch auf den asiatischen und osteuropäischen Markt. Der Browser unterstützt folgende Standards: 128-Bit-Verschlüsselung, TLS 1.0, SSL 2 und 3, CSS 1 und teilweise CSS 2, XML, HTML 4, ECMAScript v2 und v3, JavaScript 1.3, WAP/WML sowie teilweise DOM.

Auch in der aktuellen Version sind wieder ein Instant Messenger auf Basis von Mirabilis ICQ und ein E-Mail-Client enthalten. Neu ist die Möglichkeit, einzelne Wörter oder ganze Webseiten mit nur wenigen Mausklicks übersetzen zu lassen.

Redesign: Opera 6 präsentiert sich mit einer komplett überarbeiteten Programmoberfläche.

Ausführliche Informationen zu Opera 6 finden Sie hier. Interessierte können sich die Beta-Version mit der gewohnten Bannerwerbung kostenlos von der Opera-Website herunterladen. Gegen eine einmalige Gebühr von 39 US-Dollar kann der Browser bannerfrei geschaltet werden. Registrierte Benutzer von Opera 5.x für Windows können kostenfrei updaten. Systemvoraussetzungen für Opera 6 Beta 1: Windows 95/98/ME/NT4/2000. Die Download-Datei umfasst 3,15 MByte.

Download und Installation klappten im Test reibungslos. Erste Benchmark-Tests ergaben jedoch nur geringe Geschwindigkeitsunterschiede gegenüber der Vorversion 5.12, teilweise verschlechterten sich die Werte sogar. Sobald die endgültige Version verfügbar ist, werden wir diese ausführlich testen.

Einen Test der Opera-Version 5.12 im Vergleich zu anderen Web-Browsern finden Sie hier. (kpf/jma)