Doppelseitiges E-Book zeigt Comics

Für japanische Comic-Fans bricht das digitale Zeitalter an. Toshiba und die eBOOK Initiative Japan haben bei der Buchmesse in Tokio den Prototypen eines doppelseitigen Comic-E-Book mit Farbdarstellung gezeigt.

In den nächsten zwei Jahren will Toshiba den Prototypen mit zwei 7,7-Zoll-LC-Displays zur Serienreife entwickeln. Dann soll das Gewicht auf 360 Gramm reduziert sein. Angaben zum derzeitigen Gewicht macht Toshiba nicht. Das größere Problem scheint aber die Akkulaufzeit zu sein. Zwei Bildschirme bedeuten doppelten Stromverbrauch. Sechs Stunden Laufzeit peilt der Hersteller für das Serienprodukt an.

Comic auf dem E-Book: Toshiba hat bei der Buchmesse in Tokio einen Prototypen im Buchformat gezeigt.

Im Prototypen kommt nach Angaben von Toshiba die ClearType-Technologie von Microsoft zum Einsatz. Das Schriftbild soll bei 150 Pixel pro Inch (PPI) fast Druckqualität haben. Toshiba hat das LC-Display speziell für den Einsatz in E-Books entwickelt. Es soll weiter verfeinern werden, weil Comics in Japan eine kleinere Schriftgröße haben. Den Comic-Nachschub für das fertige E-Book liefert später eine Bluetooth-Verbindung zum Netzwerk oder eine Memory Card. Das Comic-E-Book dürfte nur in Asien auf den Markt kommen. In Ländern wie Japan und Korea genießen Comics Kultstatus. Die eBOOK Initiative Japan will diese Kultur bedienen. (uba)