Die Mehrheit der Deutschen arbeitet am Computer

Erstmals arbeitet die Mehrheit der Beschäftigten am PC. Der BITKOM gab bekannt, dass der Anteil derer, die im Job einen PC nutzen, die Marke von 50 Prozent geknackt habe.

Mit einem Wert von 57 Prozent liegt Deutschland über dem EU-Durchschnitt von 49 Prozent. Dies gehe aus den jetzt vorliegenden Zahlen der Europäischen Statistikbehörde Eurostat hervor. Hinter Deutschland folgten Länder wie Großbritannien (49 Prozent) und Spanien (48 Prozent). „Die jüngsten Entwicklungen sind ein gutes Signal für die technologische Modernisierung in Deutschland. Das gilt für Wirtschaft und Verwaltung gleichermaßen“, sagte BITKOM-Vizepräsident Jörg Menno Harms.

Zuwachs: Der Anteil derer, die an einem Computer mit Internet-Zugang arbeiten ist auf 40 Prozent gestiegen. (Quelle: BITKOM)
Zuwachs: Der Anteil derer, die an einem Computer mit Internet-Zugang arbeiten ist auf 40 Prozent gestiegen. (Quelle: BITKOM)

Weil gleichzeitig viele Arbeitsplatz-PCs mit dem Internet verbunden werden, verbessern sich auch die Voraussetzungen für den elektronischen Handel. Der prozentuale Anteil derjenigen, die mit ihrem online gehen können, sei im vergangenen Jahr in Deutschland von 29 auf 40 Prozent gestiegen. Die Europäische Statistikbehörde Eurostat hat bei ihrer Erhebung Unternehmen berücksichtigt, die mindestens zehn Beschäftigte haben. Ausgenommen ist der Bankensektor. (mje)

Alle wichtigen Business-News von tecCHANNEL können Sie jetzt auch als kostenlose Zusammenfassung per Newsletter lesen. Den „tecCHANNEL Business Newsletter“ und weitere kostenlose Dienste können Sie hier bestellen.