Die Funknetze kommen

Wer PCs und Notebooks ohne Kabelsalat vernetzen möchte, entscheidet sich für ein Funknetz. Denn WLANs bieten eine elegante Alternative und Ergänzung zu herkömmlichen Netzwerken und sind preislich attraktiv.

Der Markt für Funknetze, so genannte WLANs, gehört nach wie vor zu den am schnellsten wachsenden IT-Märkten überhaupt. Nach einer Steigerung um 34 Prozent in 2001 im Vergleich zum Vorjahr erwarten Analysten von IDC zukünftig ein jährliches Wachstum von annähernd 15 Prozent. Einer Studie von Analysys zufolge werden im Jahr 2006 mehr als 20 Millionen Menschen in Europa Funknetze in über 90.000 Hot Spots nutzen.

Einsatzgebiete für Funknetze (Quelle: Cisco-Studie)
Einsatzgebiete für Funknetze (Quelle: Cisco-Studie)

Die höchsten Zuwachsraten sind zunächst noch im gewerblichen Umfeld zu erwarten. Doch schon in naher Zukunft sollen sich Funknetze - nicht zuletzt auf Grund stark sinkender Preise - zunehmend bei kleineren Unternehmen, Arbeitsgruppen und Heimnutzern etablieren. Bei den Endgeräten stellen Notebooks weiterhin den stärksten Anteil, aber auch PDA-Organizer werden künftig im Netz funken.