Aluminiumgehäuse und 1,6 kg

Dell Vostro V13 - flaches 13-Zoll-Notebook

Mit dem Vostro V13 erweitert Dell sein Angebot für kleine und mittlere Unternehmen um ein flaches 13-Zoll-Gerät. Das maximal knapp 2 cm flache Notebook ist zu Preisen ab 475 Euro verfügbar.

Das Dell Vostro V13 kommt in einem gebürsteten Aluminiumgehäuse und unterscheidet sich optisch deutlich von bisherigen Vostro-Modellen. Das 13,3-Zoll-Display arbeitet mit einer Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten und einer LED-Hintergrundbeleuchtung. Die Scharniere des Displaydeckels sind mit Zink verstärkt. Gehäuse wie Scharniere und Displaydeckel machten bei einer ersten Inaugenscheinahme einen sehr soliden Eindruck und wirken hochwertig. Bei den Prozessoren bietet Dell folgende Auswahl: Intel Core 2 Duo SU7300, Core 2 Solo SU3500 oder Celeron 743. Die Prozessoren haben in der Grundausstattung Zugriff auf 2 GByte DDR3-SDRAM, maximal sind 4 GByte möglich.

Um die Ansteuerung des Displays kümmert sich Intels integrierte Lösung GMA 4500MHD. Für Erweiterungen steht ein ExpressCard34-Steckplatz zur Verfügung. Im WLAN funkt das Dell Vostro je nach gewählter Karte gemäß 802.11b/g oder 802.11a/b/g/n. Darüber hinaus steht integriertes UMTS als Option zur Verfügung. Festplatten bietet Dell laut Ankündigung in Kapazitäten von 250 bis 500 GByte an. Es stehen zwei USB-2.0-Ports zur Verfügung, einer davon ist als kombinierter eSATA-Port ausgeführt. Offensichtlich als Tribut an das flache Gehäuse wurde der serienmäßige 6-Zellen-Akku fest integriert. Akku-Optionen sind demzufolge auch nicht erhältlich.

Das Ausgangsgewicht liegt bei 1,59 kg, die Abmessungen betragen laut Datenblatt 330 x 230 x 16,5/19,7 mm. Damit gehört das Dell zweifelsohne zu den flachen Notebooks dieser Klasse. Im Basispreis von rund 475 Euro ist ein einjähriger Service enthalten, Dell bietet seine gängigen Upgrades hierfür etwa auf den dreijährigen Service mit Reaktion am nächsten Arbeitstag. (mje)