Dell & NetApp: Hohes Wachstum im Speichermarkt

Im ersten Quartal 2005 wuchs der Markt für externe Speichersysteme weltweit um 11,1 Prozent auf 3,54 Milliarden US-Dollar, berichten die Marktforscher von Gartner. Das Wachstum ist vor allem auf starke Zuwächse bei Dell und Network Appliance zurückzuführen, die auf ein Plus von 35,8 beziehungsweise 27,2 Prozent kamen.

EMC schaffte dagegen „nur“ ein Wachstum von 11,2 Prozent. Nachdem IBM endlich mit seinen DS8000- und DS6000-Systemen im ersten Quartal 2005 lieferfähig war, legte auch dieses Unternehmen wieder zweistellig zu, und zwar um 13,6 Prozent. Hewlett-Packard, die letztes Jahr noch Anteile verloren, fanden wieder auf die Gewinnerstraße zurück und verbuchten ein Plus von 6,2 Prozent.

Speichermarkt: EMC ist bei externen Speichersystemen mit 23 Prozent Marktanteil weltweit führend. (Quelle: Gartner Dataquest; Umsätze in Millionen US-Dollar)
Speichermarkt: EMC ist bei externen Speichersystemen mit 23 Prozent Marktanteil weltweit führend. (Quelle: Gartner Dataquest; Umsätze in Millionen US-Dollar)

Hitachi Data Systems legte um 9,6 Prozent zu. Gartner meint, dass HDS demnächst im Midrange-Markt etwas unternehmen müsse, sonst bleibe man weiterhin hinter dem Marktwachstum zurück.

Als Einziger im Topranking musste Sun Microsystems Einbußen hinnehmen, und zwar gleich um 17,4 Prozent. Laut Gartner gingen die Verkäufe des Highend-Systems SE9000 zurück, die Midrange-Systeme seien 2,7 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode niedriger gewesen, und das „viel beschworene“ SE6920 habe sich noch nicht auf dem Markt durchgesetzt. (speicherguide.de/cvi)

tecCHANNEL Preisvergleich & Shop

Produkte

Info-Link

Streamer

Preise und Händler